10. Dezember 2019 / 17:20 Uhr

Bei Auswärtsspiel in Ziesar: Berge-Fans unterstützen Empor Schenkenberg (mit Galerie)

Bei Auswärtsspiel in Ziesar: Berge-Fans unterstützen Empor Schenkenberg (mit Galerie)

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Die Berge Supporters unterstützten die Kicker von Empor Schenkenberg beim Auswärtsspiel in Ziesar.
Die "Berge Supporters" unterstützten die Kicker von Empor Schenkenberg beim Auswärtsspiel in Ziesar. © Verein
Anzeige

Kreisoberliga Havelland: Rund zwanzig Fans von Germania Berge reisten zum Auswärtsspiel von Empor Schenkenberg bei der Spielgemeinschaft SV Ziesar 31/MSV Glienecke.

Anzeige
Anzeige

Am vergangenen Kreisoberliga-Spieltag gastierten die Kicker von Empor Schenkenberg am Samstag bei Aufsteiger SpG SV Ziesar 31/MSV Glienecke. Dabei konnten sich die Schenkenberger auf die Unterstützung der Fans von Germania Berge verlassen. Rund zwanzig Leute nahmen den knapp einstündigen Fahrtweg von Berge zum Sportplatz in Ziesar auf sich und sorgten unter anderem mit einer Pyro-Aktion für ordentlich Stimmung am Seitenrand. Doch wie kam es dazu, dass die Germania-Fans die Kicker aus Schenkenberg unterstützten?

In Bildern: Empor Schenkenberg gewinnt mit 3:0 bei der SpG SV Ziesar/MSV Glienicke.

Empor Schenkenberg (schwarze Trikots) setzt sich im Spitzenspiel der Kreisoberliga Havelland souverän mit 3:0 gegen die SpG SV Ziesar/MSV Glienicke durch. Zur Galerie
Empor Schenkenberg (schwarze Trikots) setzt sich im Spitzenspiel der Kreisoberliga Havelland souverän mit 3:0 gegen die SpG SV Ziesar/MSV Glienicke durch. © Verein
Anzeige

Eine Woche zuvor gastierte Germania Berge in Schenkenberg und holte sich mit 1:5 eine ordentliche Packung beim Aufstiegsaspiranten ab. Danach luden die Empor-Spieler die Gäste zu ein paar Kaltgetränken in die Kabine ein. In dieser haben dann beide Teams zusammen das Bundesliga-Spiel Borussia Mönchengladbach gegen den SC Freiburg verfolgt. Den Ausflug nach Ziesar nutzten die Berger dann als Vorbereitung auf die eigene Weihnachtsfeier und dürften auch beim SVZ für ordentlich Umsatz gesorgt haben. Jubeln durften die mitgereisten Fans letztendlich auch, da sich der Favorit nach Treffern von Nick Mahlow (12.), Martin Rebesky (38.) und Chris Mahnke (59.) souverän mit 3:0 durchsetzte.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt