06. Juli 2022 / 21:10 Uhr

Bei Debüts von Leweling und Awoniyi-Nachfolger Siebatcheu: Union Berlin patzt gegen Braunschweig

Bei Debüts von Leweling und Awoniyi-Nachfolger Siebatcheu: Union Berlin patzt gegen Braunschweig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Beim Debüt vom neuen Stürmer Jordan Siebatcheu hat Union Berlin gegen Eintracht Braunschweig verloren.
Beim Debüt vom neuen Stürmer Jordan Siebatcheu hat Union Berlin gegen Eintracht Braunschweig verloren. © IMAGO/Christian Schroedter
Anzeige

Bundesligist Union Berlin hat sein erstes Testspiel in der Vorbereitung verloren. Bei den Debüts von Jordan Siebatcheu und Jamie Leweling patzten die Köpenicker gegen Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig.

Die Serie ist gerissen: Union Berlin hat am Mittwoch die erste Niederlage in der Vorbereitung auf die neue Saison kassiert. Bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig verlor die Mannschaft von Trainer Urs Fischer mit 0:1 (0:0). Vor 4432 Besuchern im Eintracht-Stadion erzielte Immanuel Pherai in der 55. Minute das entscheidende Tor, als er einen Abwehrfehler der Berliner ausnutzte und im Anschluss Torwart Lennart Grill ausspielte. Die Braunschweiger hatten den 21 Jahre alten Spielmacher erst vor wenigen Wochen von Borussia Dortmund II verpflichtet.

Anzeige

Bei Union wirkten erstmals die Stürmer-Neuverpflichtungen Jordan Siebatcheu (kam von Young Boys Bern) und Jamie Leweling (Greuther Fürth) mit. Siebatcheu spielte in den ersten 45 Minuten. Er deutete seine Torgefahr an. Leweling wurde in der 60. Minute eingewechselt. Union warf nach dem Rückstand alles nach vorn. Es blieb aber beim nicht unverdienten Braunschweiger Sieg. Die Hausherren ließen auch noch einige Konterchancen aus.

Das nächste Testspiel der Berliner findet an diesem Samstag (15.30 Uhr) im Stadion An der Alten Försterei gegen den irischen Erstligisten Bohemians Dublin statt.