05. Februar 2021 / 12:18 Uhr

Bei Laimer, Szoboszlai und Henrichs geht's voran: RB Leipzigs Personal-Update vor dem Spiel auf Schalke

Bei Laimer, Szoboszlai und Henrichs geht's voran: RB Leipzigs Personal-Update vor dem Spiel auf Schalke

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
Konrad Laimer, Dominik Szoboszlai und Benjamin Henrichs fehlen weiter. Gute Nahcrtichten vom Trio gibt es trotzdem.
Konrad Laimer, Dominik Szoboszlai und Benjamin Henrichs fehlen weiter. Gute Nahcrtichten vom Trio gibt es trotzdem. © Getty Images
Anzeige

Nach dem Pokal-Achtelfinale ist vor der Bundesliga: RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann kann gegen Schalke auf beinahe alle Spieler zurückgreifen. Neben den Langzeitverletzten bleibt nur ein weiterer Roter Bulle dem Spiel fern. Und: Es gibt positive Nachrichten von Konrad Laimer.

Anzeige

Leipzig. Trotz Englischer Woche geht es RB Leipzig personell ganz gut. Trainer Julian Nagelsmann kann am Samstag auf Schalke (Anpfiff 15 Uhr) aus dem Vollen schöpfen. Es fehlen zwar weiterhin die drei Langzeitverletzten Konrad Laimer, Benjamin Henrichs und Dominik Szoboszlai, aber auch die machen inzwischen deutliche Fortschritte. Vor allem beim Österreicher Laimer kann man in diesem Zusammenhang von einem Silberstreifen am Horizont sprechen.

Anzeige

Zurück zum Gastspiel bei den Knappen: Der Bullen-Coach muss auf Emil Forsberg verzichten, der schon die Partie gegen Bayer Leverkusen (1:0) und das Pokal-Achtelfinale gegen den VfL Bochum (4:0) verpasste. Auch Justin Kluivert fehlt weiterhin. Dafür kehrt ein anderer Akteur zurück: Kevin Kampl ist nach dem Aussetzen des DFB-Pokalspiels wieder bei Kräften.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum 4:0 im Hinspiel gegen Schalke

RB Leipzig scheint seine Heimstärke wiedergefunden zu haben. Nach dem souveränen 3:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 besiegte das Team von Julian Nagelsmann den FC Schalke 04 glatt mit 4:0. Zur Galerie
RB Leipzig scheint seine Heimstärke wiedergefunden zu haben. Nach dem souveränen 3:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 besiegte das Team von Julian Nagelsmann den FC Schalke 04 glatt mit 4:0. ©

Nagelsmanns Personal-Update in der Übersicht:

Ibrahima Konaté: Der Franzose wird aller Wahrscheinlichkeit nach gegen Schalke 04 wieder im Kader sein. Seit Dienstag trainiert der Abwehrspieler mit der Mannschaft: „Er hat keine größeren Beschwerden mehr, macht einen guten und quick-fidelen Eindruck“, freut sich der Trainer über Konatés Genesung.



Kevin Kampl: Der 30-Jährige ist genesen. Aber der Coach bleibt zunächst vorsichtig: „Wir werden das Abschlusstraining abwarten müssen, aber es sieht gut aus. Wir werden in den nächsten Wochen bei ihm ein bisschen mehr steuern müssen, damit er irgendwann komplett frei von Beschwerden ist und wieder jedes Spiel mitmachen kann. Aktuell ist bei ihm ein Einsatz in jedem zweiten Spiel vorgesehen.“

Justin Kluivert: Der Niederländer musste wegen Schmerzen im Sprunggelenk bereits gegen Bochum passen. Der Trainer erwartet seine Rückkehr ins Mannschaftstraining erst in der kommenden Woche. Gegen Schalke wird der 21-Jährige nicht antreten, da Nagelsmann ihn noch schonen will.

Emil Forsberg: „Er macht gute Fortschritte, ist in Behandlung und beim leichten Laufen heute auf dem Platz“, vermeldet der RB-Coach. Noch habe er zwar nicht allzu viel mit dem Ball gearbeitet, aber: „Er bewegt sich gut auf dem Platz. Ziel bei ihm ist das Spiel gegen Augsburg oder Liverpool.“

Mehr zu RB Leipzig

Benjamin Henrichs: Der Langzeitverletzte hat am Mittwoch Teile des Mannschaftstrainings absolviert, verkündete Nagelsmann. „Er wird hoffentlich im Laufe des Februars wieder zurückkommen. Ich weiß aber nicht, wann genau.“Der 23-Jährige soll noch in diesem Monat komplett ins Mannschaftstraining einsteigen.

Konrad Laimer: „Er macht gute Fortschritte, das weiß ich. Er wird diese Woche zu uns zurückkommen“, sagte Nagelsmann. Der Österreicher habe zwar noch leichte Probleme, aber sein Zustand habe sich deutlich verbessert. „Es wird auf jeden Fall noch die nächsten vier Wochen dauern. Eine genaue Prognose kann ich nicht abgeben.“

Dominik Szoboszlai: Auch der Neuzugang mache gute Fortschritte und kehrt nach seiner Reha in Österreich am Freitag nach Leipzig zurück. „Er ist nahezu beschwerdefrei, aber er wird sicherlich noch etwas Zeit brauchen, um in den normalen Rhythmus zurückzufinden.“ Auch bei ihm gibt der Trainer keine genaue Prognose zum Wiedereinstieg ab.