12. März 2022 / 14:09 Uhr

Beim 50. Messepokallauf: Richard Vogelsang erneut siegreich

Beim 50. Messepokallauf: Richard Vogelsang erneut siegreich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
50. Messepokallauf am Auensee am 12. März 2022. Zieleinlauf von Richard Vogelsang.
Richard Vogelsang lief als erster ins Ziel. © Dirk Knofe
Anzeige

Genau 200 Läuferinnen und Läufer waren bei bestem Frühlingswetter am Start und nahmen am 50. Jubiläum des Messepokallaufs teil.

Leipzig. Nach dem tollen Jubiläumslauf vor einer Woche beim 60. Fockeberglauf gab es nun beim LC Auensee das nächste Laufjubiläum – der 50. Messepokallauf auf der August-Bebel-Kampfbahn – gleichzeitig der zweite Wertungslauf in der Leipziger Stadtrangliste 2022.

Anzeige

In den 80er Jahren wurde der Messepokallauf vom ehemaligen DTSB Leipzig ins Leben gerufen, dann in den neunziger Jahren vom Post SV übernommen und zweimal jährlich im Mariannenpark gestartet – Leipzig hatte ja zur damaligen Zeit auch zwei Messen im Jahr. Nachdem sich die Laufgruppe des Post SV dann aufgelöst hatte findet diese Veranstaltung seit 2003 im Frühjahr beim LC Auensee statt. Doch der 62jährige Andreas Rothe ist seit 1990 der Chef der Veranstaltung – in all den Jahren fast ein „Marathon“, denn am Sonnabend hatte er zum 42. male „den Hut auf“, wirklich eine tolle Leistung, die ein großes Dankeschön an Andreas und seine vielen Helfer verdient.

DURCHSCROLLEN: Die Bilder vom 50. Messepokallauf

Beim 50. Messepokallauf gingen 200 Läuferinnen und Läufer am Start. Zur Galerie
Beim 50. Messepokallauf gingen 200 Läuferinnen und Läufer am Start. ©

Nachdem der Lauf 2020/21 wegen Corona abgesagt wurde, standen bei bestem Frühlingswetter diesmal bei drei Laufwettbewerben exakt 200 Aktive an der Startlinie. Schon das Feld der Frauen über 7 km war mit 70 Starterinnen toll besetzt, und die Siegerin Nadine Stricker von der SG MoGoNo hatte nach 25:40 min. fast 40 Sekunden Vorsprung vor Gabriele Honscha (SV Automation.) „Bei dem Wetter hat es heute Spaß gemacht“ freute sich Nadine, die erstmals bei den Frauen eine Zeit unter 26 Minuten lief. Die alte Bestzeit hielt seit 2014 mit 26:10 min. Kathrin Bogen vom SC DHfK. Kathrin, die beim Messepokallauf neunmal die Frauensiegerin war, hatte sich kurzfristig für einen Start entschieden und kam als vierte Frau schon nach 27:47 ins Ziel und natürlich war sie die Erste der W50!

Anzeige

Auch das Männerfeld über 10 Kilometer war mit fast 100 Läufern recht groß. Richard Vogelsang von der TSG Markkleeberg, der letzte Sieger des Fockeberglaufes, war auch auf der August-Bebel-Kampfbahn der große Gewinner, denn mit 33:07 min. verwies er seine Gegner deutlich auf die Plätze. Paul Kretschmer (LC Taucha) belegte nach 33:35 min. Platz zwei und vier Sekunden später überquerte Julian Sinke (LG Exa) den Zielstrich. Julian hatte ja beim letzten 100-km-Lauf am 21. August des Vorjahres an gleicher Stelle seinen große Erfolg gefeiert, er war auf dem langen Kanten nach 8:04,00 h der Sieger, es war sein erster Lauf über 100 Kilometer. Am nächsten Wochenende gibt es den 3. Wertungslauf der Leipziger Stadtrangliste 2022 - beim BSV AOK wird am 19. März der 18. AOK Plus Frühlinglauf im Clara – Zetkin – Park gestartet. Peter Strauß