27. April 2021 / 18:33 Uhr

Beim FC Eilenburg ist der Kunstrasen völlig von der Rolle

Beim FC Eilenburg ist der Kunstrasen völlig von der Rolle

Susan Stephan
Leipziger Volkszeitung
Das neue FCE-Geläuf liegt schon bereit und soll bis Ende Mai verlegt sein.
Das neue FCE-Geläuf liegt schon bereit und soll bis Ende Mai verlegt sein. © Susan Stephan
Anzeige

Beim Regionalliga-Aufsteiger FC Eilenburg wird fleißig am neuen Plastik-Geläuf gearbeitet. Um das Projekt Kunstrasen zu Ende zu bringen, braucht es nur noch wärmere Temperaturen und Paten.

Anzeige

Eilenburg. Beim frischgebackenen Regionalliga-Aufsteiger FC Eilenburg läuft es gerade wie am Schnürchen. Nach dem Aufstieg am grünen Tisch peppt der größte und erfolgreichste Fußballclub Nordsachsens jetzt seine Trainingsstätte im Sparkassen-Fußballzentrum auf. Das Projekt Kunstrasen ist in vollem Gange.

Anzeige

Mit schwerem Gerät ging es dem 15 Jahre alten unechten Geläuf, dass auch Teams aus der Region in den kalten Jahreszeit für Testspiele nutzten, an den Kragen. Innerhalb von wenigen Stunden war die Abtragung der Rasenfläche Geschichte. Für die Neuverlegung braucht es nun stabile Temperaturen im zweistelligen Bereich – auch nachts. Spielt das Wetter mit, ist der neue moderne Kunstrasen Ende Mai fertig.

Spendenkonto eingerichtet

Wie alles, was Qualität hat, ist der neue Rasen nicht gerade billig. Das Projekt wird vom Freistaat Sachsen gefördert, zudem hat die Stadt Eilenburg 113.800 Euro zum Gelingen beigesteuert. Der FC Eilenburg muss einen Eigenanteil von 50.000 Euro stemmen. „Um die Belastung des Vereins zu minimieren, werden wir, wie schon vor 16 Jahren, ein "virtuelles" Spielfeld mit insgesamt 300 "virtuellen" Anteilen zu jeweils 99,99 Euro auf einer Tafel am Eingang des Stadionkomplexes errichten“, erklärt FCE-Präsident Steffen Tänzer. Auf der Tafel werden alle Spender namentlich erfasst.



Besonderer Anreiz: Nach 50 belegten Anteilen gibt’s Bonusaktionen, die Fanartikel, Original- Trikots vom Pokalfinale 2020 oder Events mit dem Team der "Ersten" beinhalten. Die ersten Rasenpaten waren übrigens die Mitglieder des Fanclubs "Die Ileburger", die gleich zehn Anteile orderten.

Spendenkonto: Volksbank Delitzsch | DE51 8609 5554 0005 1191 46