14. September 2020 / 12:40 Uhr

Beim TSV Kronshaben haben alle "Bock auf die Oberliga"

Beim TSV Kronshaben haben alle "Bock auf die Oberliga"

Reinhard Gusner
Kieler Nachrichten
Der TSV Kronshagen geht mit einem Riesenkader von 31 Spielern in die Oberligasaison 2020/21, um Ausfälle leichter kompensieren zu können.
Der TSV Kronshagen geht mit einem Riesenkader von 31 Spielern in die Oberligasaison 2020/21, um Ausfälle leichter kompensieren zu können. © Reinhard Gusner
Anzeige

Der Aufsteiger TSV Kronshagen hat als oberstes Saisonziel den Klassenerhalt in der Oberliga ausgegeben und startet mit einem Riesenkader von 31 Spielern in die neue Spielzeit.

Anzeige

Erstmals in seiner Vereinshistorie ist der TSV Kronshagen in die höchste Fußballklasse des Landes aufgestiegen, nachdem man diesen Sprung 1988 knapp verpasst hatte. „Wahnsinn, das ging in den beiden letzten Jahren alles sehr rasant“, blickt TSVK-Erfolgscoach Nadeem Hussain auf diese Entwicklung zurück, die nur ein Jahr nach dem Aufstieg in die Landesliga als Durchmarsch in die Oberliga führte. Mit allen Beteiligten sei diskutiert worden, ob es Sinn mache, so schnell nach oben durchzustarten. „Dabei haben wir gemeinsam entschieden es zu machen, um uns diese Erfahrung nicht selbst zu nehmen“, so der Kronshagener Coach, der festgestellt hat: „Alle haben Bock auf die Oberliga. Auch unsere Routiniers, die in dieser Liga schon gespielt haben und sich nochmal beweisen wollen.“

Mit einem Riesenkader von 31 Spielern gehen die Kronshagener an den Start. „Die Vergangenheit hat uns gelehrt, dass es bei einem breit aufgestellten Kader etwas leichter fällt, Ausfälle zu kompensieren“, spricht Hussain aus leidvollen Erfahrungen früherer Jahre, wobei er jetzt schon weiß, auf den ein oder anderen Akteur aus beruflichen Gründen bis zum Winter verzichten zu müssen. Dennoch geht man in Kronshagen optimistisch in die neue Saison. Zwar ist man bei den Finanzen eher „schmal aufgestellt“, aber ein anderer Faktor stimmt Nadeem Hussain zuversichtlich: „Alle sind aus Spaß an der Freude dabei, wir haben eine hohe Trainingsbeteiligung und in den letzten beiden Jahren hat sich unser Spielstil gefestigt.“

Mehr anzeigen

Doch die gewisse Leichtigkeit, mit der man nach dem Aufstieg durch die Landesliga marschiert ist, wird allein jetzt nicht mehr reichen. „Auf uns warten stärkere Gegner, auf die wir uns freuen“, fiebert Hussain dem Saisonstart entgegen. Seine Mannschaft sieht er trotz eines Tiefs in der Vorbereitungsphase („Da hatten wir einen Punkt erwischt, wo einige müde im Kopf waren“) grundsätzlich gerüstet für die neue Umgebung. Zu drei Youngstern aus dem eigenen Jugendbereich („Es bleibt unser Steckenpferd, eine gute Nachwuchsarbeit zu leisten“) kommen Spieler mit Erfahrung hinzu. So hat der ehemalige polnische U18-Nationalspieler Mathias Wrzesinski schon für den NTSV Strand 08, TSV Schilksee und zuletzt für Inter Türkspor Kiel in der Oberliga gespielt. Auch von den Neuzugängen Steffen Sauer, Cihad Yagci sowie Rückkehrer Marcus Laubach hat Nadeem Hussain gute Eindrücke gewonnen: „Sie haben eine Kronshagener Vergangenheit und sich wie alle Neuen sehr gut bei uns eingefunden.“ Große „Rosinen“ hat man im Kronshagener Lager aber nicht im Kopf. „Wir wollen uns schnell an die Oberliga gewöhnen und Fuß fassen. Unser Ziel ist der Klassenherhalt“, steckt Nadeem Hussain seine Erwartungen ab.

Kader

Tor: Jonas Beckmann, Michel Dapper (TSV Flintbek)
Abwehr: Lasse Bäsler, Lauritz Molt (TSV Bordesholm, bereits im Winter), Lars Wethgrube, Lennart Kock, André Kutscher, Thore Ceynowa, Silas Barho (eigene A-Junioren), Stefan Lorenzen, Steffen Sauer (SF Charlottenburg-Wilmersdorf), Malte Kallenbach
Mittelfeld: Niklas Zöchling, Nick Rixen, Simon Pals, Philipp Bahr, Cihad Yagci, Mathias Wrzesinski (beide Inter Türkspor Kiel), Sebastian Hencke, Christian Alberts (eigene A-Junioren), Carlo Honoré Heinrich, Luca Bertermann, Jesper Zanoth, Florian Krege, Tim Netzel
Angriff: Malte Andres, Gökhan Kocaoglu (eigene A-Junioren), Thorge Jeß, Marcus Laubach (Fortuna Wellsee), Christian Jahrling, Mubeen Hussain.

Abgänge: Lennart Plüschke (Wiker SV), Joscha Tiedje (SC Weiche Flensburg 08 II), Niklas Drost (Suchsdorfer SV9, Paul Fichelmann (Güstrower SC), Yannick Wiese (CSG Westpark Bochum).

Trainer- und Funktionsteam

Trainer: Nadeem Hussain (im siebten Jahr)
Co-Trainer: Kristian Köpke, Erik Kammholz, Florian Gütschow
Torwarttrainer: Joachim Sell
Betreuer: Timo Andres, Harald Denker
Ligaobmänner: Hans-Werner Raymann, Jens Köhler
Technischer Leiter: Dieter Einfeldt
Physiotherapeutin: Bente Johannsen

Mehr aus der Oberliga Schleswig-Holstein

Saisonziel: Klassenerhalt
Favoriten: TSB Flensburg, SC Weiche Flensburg 08 II
Punktspielstart: 19.9. (a) TSV Altenholz, 14 Uhr.