18. März 2020 / 13:44 Uhr

Zur Bekämpfung der Corona-Krise: Nationalspieler um Matthias Ginter spenden Millionen-Betrag

Zur Bekämpfung der Corona-Krise: Nationalspieler um Matthias Ginter spenden Millionen-Betrag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Nationalspieler um Matthias Ginter (links) spenden in der Corona-Krise einen Millionenbetrag.
Die Nationalspieler um Matthias Ginter (links) spenden in der Corona-Krise einen Millionenbetrag. © Getty Images
Anzeige

Der DFB setzt in Zeiten der Corona-Krise ein Zeichen. Die Spieler der Nationalmannschaft spenden 2,5 Millionen für den guten Zweck. Dies verkündete der DFB auf seinem Instagram-Kanal. Zudem riefen Ginter, Goretzka und Co. die Fans dazu auf, sich an der Spendenaktion zu beteiligen.  

Anzeige
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft zeigt sich in den schweren Zeiten der Corona-Krise solidarisch und wird eine Millionen-Summe zur Bekämpfung des Coronavirus spenden."Selten war die Welt in so einem Ausnahmezustand wie jetzt gerade", sagte Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach in einem Instagram-Video auf der Seite der deutschen Nationalmannschaft: "Zuerst einmal ist es sehr, sehr stark, wie ihr euch unterstützt. Auch wir als Nationalmannschaft wollen unseren Teil dazu beitragen und spenden 2,5 Millionen Euro. Lasst uns einfach ein Zeichen setzen, indem wir zusammenstehen in dieser schwierigen Zeit."

Mehr vom SPORTBUZZER

Goretzka appelliert an Fans: "Das betrifft uns alle"

Auch Bayern-Star Leon Goretzka äußerte sich in einer Videobotschaft und rief zu mehr Solidarität auf. "Der Fußball steht momentan still und die Gesundheit über allem. Doch das ist auch gut so. Wie wir alle mitbekommen haben, stehen wir aktuell vor einem großen gesellschaftlichen Problem. Das betrifft uns alle, und eben nicht nur die ältere Generation. Dementsprechend solidarisch möchte ich euch bitten, euren Teil zu der Problemlösung beizutragen", sagte Goretzka.

Der Mittelfeldmann hofft, dass viele Fans dem Beispiel der DFB-Stars nacheifern und ebenfalls spenden. "Wir als Nationalmannschaft sind vorausgegangen und haben zweieinhalb Millionen Euro für den guten Zweck gespendet, und hoffen, dass viele von euch uns folgen werden. Da zählt jede Geste."

50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©

Goretzkas Teamkollege Joshua Kimmich richtete einen Appell an die Fans. "Ich glaube, wir sollten uns alle unserer Verantwortung bewusst sein und gerade jetzt Solidarität zeigen", so der Bayern-Star.

Die 2,5 Millionen Euro sollen an die Seite wirhelfen.eu gespendet werden. Dort kann auch jeder selbst einen Beitrag zu Bekämpfung des Coronavirus leisten und sich ebenfalls an der Spendenaktion beteiligen. Goretzka hofft in der schweren Zeit auf Besserung und wagt bereits einen Blick in die Zukunft. "Ich hoffe, wir sehen uns bald auf dem Fußballplatz."

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt