17. Januar 2022 / 21:30 Uhr

Belgershain plant Fußballfest mit Überraschungsgegner

Belgershain plant Fußballfest mit Überraschungsgegner

Heiko Henschel
Leipziger Volkszeitung
SV Belgershain Fußballfest
Die Belgerhshainer wollen auch in diesem Jahr ein Fußballturnier zu Gunsten vom Kinderhospiz Bärenherz veranstalten. © Verein
Anzeige

Der Termin steht wie eine Eins, nun hoffen alle Beteiligten nach zweimaligem Corona-Ausfall auf die Austragung der Auflage Nummer sieben. Für das Pfingstwochenende (4./5. Juni) ist beim SV Belgershain mit dem traditionellen Bärenherz-Cup abermals ein riesiges Fußballevent fest eingeplant.

Belgershain. In fünf verschiedenen Altersklassen wollen Nachwuchsmannschaften zugunsten des Kinderhospiz Bärenherz Markkleeberg dem runden Leder nachjagen. Die Veranstaltung auf dem Sportgelände an der Rohrbacher Straße hat sich längst einen Namen weit über die Grenzen Sachsens hinaus gemacht. Diesmal sind im Muldental für den Samstag Wettkämpfe der G- und F-Jugendlichen (9 Uhr bis 13 Uhr beziehungsweise 14 Uhr bis 18 Uhr), sowie für den Sonntag Turniere für die E-, D- und C-Junioren (8.30 Uhr bis 12.30 Uhr, 13.30 bis 17.30 Uhr, 18.30 bis 21 Uhr) vorgesehen. Einige wenige Startplätze sind noch zu vergeben, um das Kontingent komplett ausfüllen zu können.

Anzeige

Für interessierte Teams aus nah und fern lautet also das Motto: Schnell melden, um die Teilnahme zu ermöglichen. Schließlich dienen beide Tage mit ihrem sportlichen Treiben und dem vielfältigen Rahmenprogramm wie gewohnt einem guten Zweck. Selbst im vergangenem Jahr konnten die Belgershainer trotz abermaliger fußballerischer Zwangspause dank großartiger Unterstützung die stattliche Summe von 750 Euro an die Verantwortlichen von Bärenherz überreichen. SVB-Nachwuchskoordinator Jan Pischer bedankt sich in dem Zusammenhang bei den zahlreichen Vereinen, welche ihre vorab überwiesene Startgebühr letztlich dafür gespendet haben. Zugleich wagt er einen vorsichtig optimistischen Blick auf den Frühsommer.

Mehr aus Mu7ldental

„Die Resonanz ist auch diesmal überwältigend. Binnen zwei Wochen gingen dermaßen viele Meldungen ein, dass die Turniere annähernd ausgebucht waren. Obwohl das Damoklesschwert einer abermaligen Absage natürlich weiterhin über uns schwebt. Wir malen allerdings nicht schwarz, alle freuen sich auf Anfang Juni. Die Kids sind heiß auf Fußball, die das Organisationsteam bildenden Eltern und Freunde haben schon mit der Vorbereitung begonnen. Gerade in Pandemie-Zeiten benötigt das Kinderhospiz jegliche Unterstützung.“ Zum Schluss verspricht Pischer – welcher auch im Männerbereich als Trainer mitmischt – noch einen zusätzlichen Höhepunkt, ohne bereits alle Geheimnisse offen zu legen: „Am Samstagabend trifft unser Herrenteam in einem Freundschaftsspiel auf einen attraktiven Gegner, den ich aber noch nicht preisgeben möchte. Soll eine kleine Überraschung sein.“