10. November 2020 / 12:08 Uhr

Debüt mit 17? BVB-Youngster Bellingham für englische Nationalmannschaft nachnominiert

Debüt mit 17? BVB-Youngster Bellingham für englische Nationalmannschaft nachnominiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jude Bellingham ist erstmals für die englische A-Nationalmannschaft nominiert worden.
Jude Bellingham ist erstmals für die englische A-Nationalmannschaft nominiert worden. © imago images/Insidefoto (Montage)
Anzeige

Der erst 17 Jahre alte Jude Bellingham von Borussia Dortmund steht vor einem weiteren Meilenstein in seiner jungen Karriere. Englands Nationaltrainer Gareth Southgate nominierte den BVB-Youngster am Dienstag zum ersten Mal für die "Three Lions" nach.

Anzeige

Große Ehre für Jude Bellingham: Der erst 17 Jahre alte Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund ist erstmals in den Kader der englischen Nationalmannschaft berufen worden. Wie der englische Verband FA am Dienstag mitteilte, rückt Bellingham in den Kader der A-Mannschaft von Nationaltrainer Gareth Southgate auf, nachdem mit James Ward-Prowse (FC Southampton) und Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool) zwei Profis für den im November anstehenden Länderspiel-Dreierpack kurzfristig verletzungsbedingt passen mussten. Eigentlich war Bellingham für das Aufgebot des U21-Teams nominiert gewesen, für das er bislang drei Länderspiele absolvierte.

Anzeige

England absolviert an diesem Donnerstag (21 Uhr, DAZN) ein Testspiel gegen Nachbar Irland, ehe am 15. November in Belgien und am 18. November gegen Island die abschließenden Gruppenspiele in der Nations League auf dem Programm stehen. Neben Bellingham steht mit Jadon Sancho ein weiterer BVB-Profi im englischen Kader. Bellingham war erst in diesem Sommer für eine kolportierte Ablösesumme von rund 23 Millionen Euro vom Zweitligisten Birmingham City nach Dortmund gewechselt. Bei den Westfalen stand er bislang in sechs von sieben Bundesliga-Spielen auf dem Platz, davon viermal von Beginn an. In der Champions League wirkte er ebenfalls in allen drei bisherigen Partien mit (einmal in der Startelf).

Mehr vom SPORTBUZZER

Bei Einsatz: Bellingham wäre drittjüngster England-Debütant

Bei einem Debüt in einem der drei anstehenden Länderspiele könnte Bellingham in einen illustren Kreis stoßen: Erst drei Spieler haben bisher im Alter von 17 Jahren ihr Debüt für die "Three Lions" gegeben. Den Rekord für den jüngsten Debütanten hält Everton-Profi Theo Walcott, der 2006 im Alter von 17 Jahren, 2 Monaten und 14 Tagen debütierte. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der langjährige England-Kapitän Wayne Rooney (Debüt 2003, 17 Jahre, 3 Monate, 19 Tage) und ManCity-Star Raheem Sterling (Debüt 2012, 17 Jahre, 11 Monate, 6 Tage). Bellingham würde mit einem Debüt auf Platz drei rücken: Am Mittwoch gegen Irland ist er genau 17 Jahre 4 Monate und 11 Tage alt.

Womöglich könnte Bellinghams Debüt für den Weltmeister von 1966 sogar auf deutschem Boden stattfinden. Das Nations-League-Spiel gegen Island am Mittwoch in einer Woche (20.45 Uhr DAZN) kann nach aktuellem Stand nicht im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen werden, weil die britische Regierung ein Einreiseverbot für Dänemark verhängt hat. Dort spielt Island drei Tage zuvor. Der englische Fußballverband FA favorisiert einem Times-Bericht zufolge eine Austragung in Deutschland, sollte das Spiel auf neutralen Boden verschoben werden müssen.