11. Dezember 2020 / 08:31 Uhr

Mega-Talent Bellingham angetan von BVB-Stars: Das macht Sancho und Guerreiro so besonders

Mega-Talent Bellingham angetan von BVB-Stars: Das macht Sancho und Guerreiro so besonders

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jude Bellingham (links) lobt seine Mitspieler Jadon Sancho und Raphael Guerreiro (rechts).
Jude Bellingham (links) lobt seine Mitspieler Jadon Sancho und Raphael Guerreiro (rechts). © imago images/Laci Perenyi/Getty/Montage
Anzeige

Jude Bellingham ist erst seit ein paar Monaten bei Borussia Dortmund. Doch der 17-Jährige spielt bereits eine große Rolle im Kader von BVB-Trainer Lucien Favre. In der Anfangszeit erhielt der englische Nationalspieler besonders viel Unterstützung von Jadon Sancho. Doch nicht nur vom Offensiv-Star ist Bellingham angetan, wie er in einem Interview mit dem englischen Fachmagazin "FourFourTwo" verrät.

Anzeige

Jude Bellingham ist einer der großen Hoffnungsträger bei Borussia Dortmund. Das englische Top-Talent kam im Sommer für rund 25 Millionen Euro von Birmingham City zum BVB. Und der Mittelfeldspieler schlug bisher richtig gut ein, verzeichnete bereits 16 Einsätze. Die Anfangszeit in seiner neuen Umgebung habe ihm besonders Landsmann Jadon Sancho erleichtert.

Anzeige

"Als ich das erste Mal in Dortmund ankam, war er derjenige, der mir wirklich geholfen hat. Er hätte sich auch einfach um sich selbst kümmern können. Dass er sich die Zeit dafür genommen hat, sagt viel über seinen Charakter aus", sagte der 17-Jährige dem englischen Fachmagazin FourFourTwo: "Jadon ist ein großes Vorbild für einen Engländer in meinem Alter. Wir versuchen alle zu spielen, aber vor allem versuchen wir, den nächsten Schritt in die europäische Elite zu machen – vor allem, wenn man bereits auf einem gewissen Niveau gespielt hat. Jadon hat das perfekt gemacht."

Mehr vom SPORTBUZZER

Doch nicht nur von Mitspieler Sancho zeigt sich Bellingham in dem Interview begeistert. Er hebt auch einen anderen Kollegen heraus - und es ist nicht Stürmer-Star Erling Haaland. "Der einzige Spieler, den nicht viele Leute erkennen oder über den sie viel reden, ist Raphael Guerreiro", sagt der englische Nationalspieler: "Ehrlich gesagt spielt er nur mit seinem linken Fuß. Aber einige Dinge, die er machen kann - sein Passen, sein Dribbeln - lässt er einfach aussehen. Er rennt Kreise um alle Mitspieler. Für ihn ist das ein Spaß."

Bellingham hatte bei seinem Debüt im DFB-Pokal beim 5:0 gegen den MSV Duisburg bereits einen BVB-Rekord eingestellt - er löste mit 17 Jahren und 77 Tagen Nuri Sahin als jüngsten Torschützen der Vereinsgeschichte ab. Bellingham unterzeichnete beim Revierklub einen Vertrag bis Sommer 2023. Seinen Marktwert schraubte er laut transfermarkt.de schon auf 29 Millionen Euro in die Höhe.