26. November 2019 / 15:07 Uhr

Bem-vindos! Benfica Lissabon in Leipzig gelandet - Autogrammjäger enttäuscht

Bem-vindos! Benfica Lissabon in Leipzig gelandet - Autogrammjäger enttäuscht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ankunft von Benfica Lissabon am 26. November 2019
Lediglich Portugals Legende und Benfica-Sportdirektor Rui Costa nahm sich Zeit für die Wartenden. © Dirk Knofe
Anzeige

Vor dem Duell mit RB Leipzig am Mittwoch haben die Kicker von Benfica Lissabon ihr Hotel in der Innenstadt bezogen. Die wenigen wartenden Fans hofften vergeblich auf Unterschriften oder gemeinsame Fotos mit den portugiesischen Profis.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Benfica Lissabon hat in der Messestadt Quartier bezogen und als erste "Amtshandlung" seine Fans enttäuscht. Die Portugiesen, die am Mittwoch in der Champions League bei RB Leipzig ran müssen, landeten am frühen Dienstagnachmittag auf dem Flughafen Leipzig/Halle, fuhren von dort mit dem Bus ins Stadtzentrum. Vor dem Inside by Melia an der Ecke Gottschedstraße/Dittrichring trotzten eine handvoll Anhänger der Novemberkälte. Ihr Ziel: Autogramme, Fotos, vielleicht ein persönliches Wort.

Denkste! Die Profis eilten, angetrieben von den Teamverantwortlichen, grußlos ins Hotel. Keeper Odysseas Vlachodimos wagte zumindest kurzzeitig Widerstand, blieb stehen und wollte umkehren. Aber nichts da! Auch er wurde mit zackigen Worten und Gesten angehalten, keinerlei Kontakt mit den Fans aufzunehmen. Eine rühmliche Ausnahme gab es dann aber doch: Rui Costa, Teil der so genannten goldenen Generation Portugals rund um Luis Figo, machte Halt. Der Sportdirektor von Benfica schnappte sich einen Stift, verzierte einen mitgebrachten Fanschal sowie einige Autogrammkarten.

DURCHKLICKEN: Bilder von der Ankunft vor dem Hotel

Am Vortag der Champions-League-Partie zwischen RB Leipzig und Benfica Lissabon haben die Gäste aus Portugal in der Messestadt Quartier bezogen. Zur Galerie
Am Vortag der Champions-League-Partie zwischen RB Leipzig und Benfica Lissabon haben die Gäste aus Portugal in der Messestadt Quartier bezogen. © Dirk Knofe
Anzeige

Für die Portugiesen steht am Dienstagabend noch das Abschlusstraining auf dem Programm. Ab 18 Uhr bittet Coach Bruno Lage in der Red-Bull-Arena zur letzten Einheit vor der Partie am Mittwoch. Benfica steht unter Zugzwang, rangiert aktuell mit nur drei Punkten auf dem letzten Platz der Gruppe G. Will man zumindest in der Europa League überwintern, müssen dringend Punkte her. Allerdings schwächelt Lissabon trotz starker Auftritte in der Liga auf internationalem Parkett. RB Leipzig befindet sich in einer komfortableren Ausgangsposition. Dem Gruppenersten genügt ein Unentschieden, um die erstmalige Teilnahme an der KO-Phase der Champions League perfekt zu machen.

Mehr zum Spiel

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt