01. März 2016 / 11:39 Uhr

Bemerode gewinnt "6-Punkte-Spiel" gegen den TSV Stelingen

Bemerode gewinnt "6-Punkte-Spiel" gegen den TSV Stelingen

Sven Just
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Sebastian „Paule“ Pauls erzielt das 1:0 in der 8. Minute
Sebastian „Paule“ Pauls erzielt das 1:0 in der 8. Minute © Sven Just
Anzeige

Achtes Spiel in Folge ohne Niederlage. Bemerode klettert vorläufig auf den vierten Platz der Bezirksliga 2.

Anzeige

Die Wichtigkeit dieses Spiels wurde der Mannschaft schon zu Beginn der Vorbereitung von Trainer Martin Becker immer wieder verdeutlicht. Stelingen überwinterte auf Relegationsplatz 13 mit 17 Punkten, während unsere Jungs mit 21 Punkten auf dem fünften Platz in die Saisonpause gingen. Verzerrt wird die Tabelle allerdings durch mehrere Spielabsagen im letzten Jahr. Unsere Bemeroder Jungs wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen, um den Abstand nach unten auszubauen.

Anzeige

Die ersten Minuten des Spiels gehörten eindeutig den Gästen, die in dieser Phase durchaus in Führung hätten gehen können. Wir agierten fahrig und ließen mehrere Chancen aus dem Spiel und nach Standards zu. Allerdings hätten wir zu diesem Zeitpunkt schon in Überzahl spielen können, ein Stelinger hatte eindeutig nachgetreten. Der Schiedsrichter ließ es aber bei einer gelben Karte bewenden. Trotzdem gingen wir in dieser kritischen Phase des Spiels nach acht Minuten in Führung. Stelingen klärte einen Ball ins Zentrum, den Sebastian „Paule“ Pauls mit einem Volleyschuss aus 25 Metern im linken oberen Eck versenkte. Die vermutlich spielentscheidende Szene ereignete sich zehn Minuten vor der Halbzeit. Hendrik „Chicken“ Hahne spielte einen herrlichen Flugball in den Lauf von Timo Lindemann. Dieser wurde aber vor dem Strafraum vom Verteidiger durch ein Festhalten an einer klaren Chance gehindert. Der Schiedsrichter bewertete dies als Notbremse und zog den roten Karton. Anschließend mussten die Bemeroder den Ausgleich hinnehmen. Nach einem Konter gelangte der Ball am 16er zum gegnerischen Stürmer. Dessen Schuss konnte geblockt werden, fiel aber dadurch einem gegnerischen Mittelfeldspieler auf den Fuß, der frei einschieben konnte. Allerdings stand dieser in stark abseitsverdächtiger Position. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kamen unsere Bemeroder besser ins Spiel und begannen die Überzahl zu nutzen. In der 55. Minute konnte Neuzugang Guillermo Pablo Villaroel, nach einem starken Diagonalball von Daniel Wiese, die Führung erzielen. Danach mussten sich die Zuschauer gedulden, bis wir innerhalb von zwei Minuten auf 4:1 erhöhen konnten. In der 72. Minute war es Karsten Malarowski, der nach einem Ball von Pablo die Ruhe bewahrte und den Ball lässig über den Keeper ins lange Eck legte. Direkt im Anschluss sorgte ein Ball in die Schnittstelle dafür, dass wiederum Pablo vor dem Keeper quer auf Timo Lindemann legen konnte, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Das 5:1 erzielte Hahne in der 83. Minute mit einem feinen Schuss aus 20 Metern. Kurz vor Schluss mussten wir leider noch einen Gegentreffer nach einer Ecke hinnehmen. Ärgerlich, da dieses Tor ein ausgeglichenes Torverhältnis verhindert hat. Der Ball hätte am ersten Pfosten geklärt werden müssen. Stattdessen trudelte der Ball in den Fünfmeterraum, wo ein Stelinger per Kopf einnetzte.

Der Sieg war schlussendlich auch in dieser Höhe verdient. Alleine Timo Lindemann hatte noch die Chance, zwei bis drei weitere Treffer zu erzielen. Chancen hatte Stelingen, abgesehen von der starken Anfangsphase, wenige. Torwart Hendrik Möller parierte allerdings einmal in der 2.  Halbzeit stark, und sorgte somit dafür, dass keine Hektik aufkommen konnte. Das Team erzielte schöne Tore und zeigte über die gesamte Spielzeit großen Einsatz.

Nächste Woche gastieren unsere Bemeroder beim SUS Sehnde. Durch den Sieg gegen Stelingen gehen wir als Tabellenvierter in diese Partie. Ab 15 Uhr beginnt dort das nächste 6-Punkte-Spiel. Unsere Jungs haben sich vorgenommen, die schmerzliche Heimpleite aus der Hinrunde vergessen zu machen. Ein Dank geht auch heute wieder an alle Zuschauer, die am Sonntag trotz des kalten Wetters das Team unterstützt haben!

TSV Bemerode - TSV Stelingen

TSV Bemerode - TSV Stelingen Zur Galerie
TSV Bemerode - TSV Stelingen © Sven Just

Bericht: Marvin Linke