03. März 2016 / 09:12 Uhr

Bemerodes 1. Damen wird Hallen-Bezirks- & Vize-Niedersachsenmeister

Bemerodes 1. Damen wird Hallen-Bezirks- & Vize-Niedersachsenmeister

Sven Just
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Freude nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft.
Freude nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft. © TSV Bemerode
Anzeige

Am 20. Februar 2016 wurden die 1. Damen erstmals Futsal-Bezirksmeister, eine Woche später dann Vize-Niedersachsenmeister.

Anzeige

Am 20. Februar 2016 war es soweit, die Endrunde der besten Frauen-Bezirksmannschaften sollten in Bad Pyrmont ihren Sieger ausspielen. Nach erfolgreicher Vor- und Zwischenrunde durfte die 1. Frauenmannschaft des TSV Bemerode an der Endrunde teilnehmen. Viele namhafte Frauenfußballvereine waren vertreten, u.a. der HSC BW Tündern, 1. FFC Hannover, SC Hemmingen-Westerfeld und die SG von 1874. Die Bemeroderinnen sollten an dem Tag zeigen, wie man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung Spiele für sich entscheidet. 

Anzeige

Futsal-Bezirksmeisterschaft

Die Damen siegten im ersten Gruppenspiel mit 1:0 gegen die SG Mühlenfeld (Tabellenführer der Parallel-Bezirksligastaffel), im zweiten Spiel 2:0 gegen den Landesligisten 1. FFC Hannover und im letzten Gruppenspiel reichte ein Unentschieden, um das Finale dieser Futsal-Bezirksmeisterschaft und damit die direkte Qualifikation zur Niedersachsenmeisterschaft zu erreichen. Und genauso spielte man kraftsparend ein sauberes 0:0 im letzten Spiel und erreichte das Finale. 

Im Finale wartete der Tabellenzweite der Landesliga Hannover, die haushohen Favoriten des HSC BW Tündern. Gegen diese Mannschaft hatte Bemerode gerade erst eine Woche vorher, in der Zwischenrunde der Futsalmeisterschaft, mit 1:0 gewonnen. Die Tünderanerinnen waren also gewarnt. Unsere in Pink spielenden Bemeroder-Fußballgirls sollten allerdings ihrem Gegner erneut die Grenzen aufzeigen. Und so blieben die Bemeroderinnen auch im vierten Spiel an diesem Tag ohne Gegentor - das Spiel endete 0:0 nach einem vergebenen Strafstoß von Bemerode.

Der Bezirksmeister musste damit im Entscheidungsschießen entschieden werden. Bemerode-Keeperin Laetitia Windhuis hielt den letzten Schuss der HSC BW Tündern, ehe Anna Hinske ihren letzten Schuss im Tor der Tünderanerinnen unterbrachte. Bemerode wurde so* zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Futsal-Bezirksmeister!*

Niedersächsischer Frauen Futsal-Cup

Als Futsal-Bezirksmeister durfte man automatisch am Niedersächsischen Frauen-Futsal-Cup teilnehmen. Das war für die noch jungen Mädels von Bemerode natürlich ein absolutes Highlight. So reiste man gemeinsam und hoch motiviert eine Woche später, am 28.02.16, nach Rehden.

Insgesamt haben sich 9 Frauenmannschaften aus Niedersachsen für den Futsal-Cup qualifiziert. Teams aus der Bezirks-, Landes- und sogar der Oberliga sind an diesem Tag hier vertreten gewesen. Favorit war natürlich der aktuelle Oberliga-Tabellenführer VFL Jesteburg, was unsere Mädels aber nicht schreckte sollte, sondern die Motivation nur noch mehr steigerte. 

Nach Auslosung der Gruppeneinteilungen (Gruppe A, B und C) musste man in der Gruppe A gegen den TV Jahn Delmenhorst II (Tabellenführer Bezirksliga Weser-Ems-Mitte) und den SV Gifhorn (Landesliga Braunschweig) spielen. Als erstes spielte man gegen die Damen des TV Jahn Delmenhorst II. Nach einem spannenden Spiel musste sich der TSV aber nach vielen vergebenen Torchancen mit einem 0:0 zufrieden geben. Da die Delmenhorsterinnen im vorherigen Spiel auch schon 0:0 gegen den SV Gifhorn spielten, reichte den Mädels aus Bemerode sogar ein Unentschieden im nächsten Spiel, um in die Zwischenrunde zu kommen, und weiter um den begehrten Pokal spielen zu dürfen. Für ein Remis sind die Frauen aus Bemerode aber bekanntlich selten zu haben, und so startete man gegen den SV Gifhorn nach wenigen Minuten mit einem 2:0. Etwas leichtsinnig musste man dann allerdings noch zwei Gegentore in Kauf nehmen. Das Spiel endete somit 2:2. Ein Entscheidungsschießen bestimmte, wer als Tabellenerster und Tabellenzweiter die Vorrunde beenden sollte. Dieses gewann der SV Gifhorn. 

Als Gruppenzweiter spielte der TSV Bemerode nun in der Zwischenrunde gegen den Buchholzer FC (Bezirksliga Lüneburg Ost) und gegen SV Heiligenfeld (Landesliga Hannover). Die Bemeroder Mädchen hatten ein klares Ziel vor Augen, sie wollten ins Finale! Allerdings musste man sich dafür noch um einiges steigern! Und so kam es auch, der Teamgeist, den die Mädels schon am vorherigen Wochenende bewiesen hatten, puschte den TSV zu einem 1:0 gegen den Buchholzer FC. Die Trainerin Heidi Kalden war schon jetzt mächtig stolz auf ihre Mannschaft, da die anfängliche Aufregung des noch jungen Teams endlich vorbei war und sie gezeigt haben, was sie konnten. Im zweiten Spiel der Zwischenrunde erkämpfte man sich dann in einem spannenden Spiel gegen den Landesligisten aus Heiligenfelde ebenfalls ein 1:0 und zog somit ins Finale des Niedersächsischen Futsal Cup ein. 

Wer hätte das am frühen Sonntagmorgen, nach dem eher ernüchterndem Start mit zwei Unentschieden noch gedacht? Die Bemeroderinnen stehen im Finale - und zwar gegen den vorhin erwähnten Favoriten VFL Jesteburg aus der Oberliga. Nach dem Spiel um Platz 3, welches die Damen des HSC BW Mündern gegen den Buchholzer FC für sich entscheiden konnten, war es dann soweit. DAS FINALE! Kämpfen und Siegen war angesagt - Was hatten die Mädels aus Bemerode schon zu verlieren? 

Bemerode startete aufgeweckt und mutig, zwei Großchancen mussten sie in den ersten Minuten liegen lassen. Der Oberligist hatte bis dahin keine Idee, wie er durch die TSV-Mauer zum Tor gelangen sollte. Die TSV-Mädels kämpften um jeden Ball und hatten im Verlauf des Spiels noch drei weitere Chancen, um den Sensationssieg klar zu machen. Nach 10 Minuten und einer kleinen Unachtsamkeit gelang der einzige Torschuss für den VFL, den unsere Keeperin Laetitia Windhuis mit einer Glanzparade zur Ecke klärte. Nach 15 Minuten grandioser kämpferischer Leistung der Frauen aus Bemerode sollte der Niedersachsenmeister im 6-Meter-Schießen, nach einem Endstand von 0:0, entschieden werden. Für den TSV war das Unentschieden schon jetzt ein Riesenerfolg und somit war auch keiner groß enttäuscht, dass man sich gegen die Frauen aus Jesteburg, wegen eines verschossenen 6-Meters, geschlagen geben musste.

Nach der Siegerehrung und dem Erhalt eines gläsernen Pokals für den 2. Platz und der Silbermedaille für alle Damen des TSV, hörte die Halle dann beim Gruppenfoto „Vizemeister, Vizemeister! Hey! Hey!“ der Bemerode-Girls. Wahnsinn! 

*VIZE-NIEDERSACHSEN-FUTSAL-MEISTER 2016 dürfen unsere Mädels sich jetzt nennen. *

Anzeige

Die 1. Damen bedankt sich bei allen Organisatoren des Bezirks- und Niedersachsen-Cups, allen teilnehmenden Mannschaften, den Ausrichtern und deren Helfern für die Verkaufsstände, den Autofahrern für die weiten Fahrten in der gesamten Hallenrunde, allen mitgereisten Fans für die Unterstützung auf den Tribünen, unserem geliebten TSV für die Einladung zum Essen und natürlich bei unserem fast-zu-null-Torwarttrainer Marcus Gernoth, dem besten Betreuer Detlev Anderson und unserer super Trainerin Heidi Kalden! Vielen lieben Dank  - ohne euch alle wäre die Futsal-Runde nur halb so schön gewesen :-)

Bericht: Amanda Bode