31. Juli 2017 / 19:56 Uhr

Benefiz für neues Flutlicht: Schalke 04 gastiert bei Chemie Leipzig

Benefiz für neues Flutlicht: Schalke 04 gastiert bei Chemie Leipzig

Matthias Puppe, LVZ.de
Leipziger Volkszeitung
Im Herbst 2013 gastierte Bezirksligist Chemie Leipzig samt Fanszene in der Gelsenkirchener Glückauf-Kampfbahn.
Im Herbst 2013 gastierten die damals gerade in die Bezirksliga abgestiegenen Leutzscher auf Schalke. Inzwischen spielt Chemie Regionalliga. © Christian Donner
Anzeige

Es werde Licht im Alfred-Kunze-Sportpark: Zur Finanzierung neuer Flutlichtmasten lädt Chemie Leipzig vier namhafte Gegner ins Leutzscher Holz. Den Anfang macht im September Königsblau.

Leipzig. Königsblau im Leutzscher Holz: Am 2. September (15.30 Uhr) gastieren die Amateure des FC Schalke 04 zum Freundschaftsspiel mit Chemie Leipzig im Alfred-Kunze-Sportpark. Das Team um Manager Gerald Asamoah wird vom harten Kern der Gelsenkirchener Fanszene begleitet, die damit nicht nur ihren Gegenbesuch zum ersten Aufeinandertreffen 2013 abstatten wollen. Das Rückspiel ist als Benefizspiel für eine Flutlichtanlage im Alfred-Kunze-Sportpark geplant.

Anzeige

Beim Antrittsbesuch der BSG Chemie vor vier Jahren in der legendären Gelsenkirchener Glückauf-Kampf waren die Leutzscher noch als Bezirksligist unter dem Motto „Sympathie für Schalke und Chemie!“ unterwegs. „Kumpels“ gegen „Chemiearbeiter“ – das funktionierte auf den Rängen schon damals als denkwürdiges Fußballfest. Inzwischen spielt Chemie Leipzig in der Regionalliga und benötigt in dieser Spielklasse bis zur kommenden Saison zwingend eine Flutlichtanlage. Weil das Geld auch im Leutzscher Holz nicht auf Bäumen wächst, ist das Rückspiel kein bloßes Wiedersehenstreffen.

Neben den Schalkern noch weitere namhafte Gegner in Planung

Mit Hilfe der Zuschauereinnahmen aus der Partie gegen die Königsblauen und aus drei weiteren Freundschaftsspielen gegen namhafte Gegner, verteilt über die aktuelle Saison, sollen letztlich vier neue Flutlicht-Masten im Kunze-Sportpark entstehen, hieß es am Montag aus Leutzsch. Namen der anderen Gegner werden noch unter Verschluss gehalten, sollen aber zeitnah nachgereicht werden.

Anzeige

Bereits in der Vergangenheit feierte Chemie bei Benefizspielen im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark Fußballfeste. So gastiere 2015 die Fanszene von Union Berlin samt Traditionsmannschaft in Leutzsch, ein Jahr später kam Bundesligist Eintracht Frankfurt zum Freundschaftsspiel in das Stadion der Grün-Weißen.