07. Januar 2020 / 22:36 Uhr

Benjamin Gommert greift wieder an: Extraschichten mit Physio Stobbe auf der Lohmühle

Benjamin Gommert greift wieder an: Extraschichten mit Physio Stobbe auf der Lohmühle

Jürgen Rönnau
Lübecker Nachrichten
Benjamin Gommert ist bei den Fans des VfB Lübeck ein echter Liebling. Nun will er wieder angreifen.
Benjamin Gommert ist bei den Fans des VfB Lübeck ein echter Liebling. Nun will er wieder angreifen. © Agentur 54°
Anzeige

Der 34-Jährige gibt den Kampf um den Posten im Tor des VfB Lübeck nicht auf

Anzeige
Anzeige

Syndesmosebandriss, Rückkehr unbekannt. So steht es im transfermarkt.de-Profil von Benjamin Gommert. Dabei ist der ehrgeizige Keeper des VfB Lübeck längst wieder im Training. Und er läuft nicht nur, sondern macht auch schon Übungen mit dem Ball. Während die Kollegen noch urlauben quält sich der 34-Jährige längst auf der Lohmühle. Sein "Personaltrainer" ist dabei Physio Matthias Stobbe.

Mehr Fußball in der LN-Region

900 Minuten Reservebank - und dann war nach 27 Minuten das Comeback beendet

Keine Frage, der Bad Segeberger will zurück ins VfB-Tor, das er nach dem dritten Regionalligaspieltag und ausgerechnet zum DFB-Pokalhit gegen den Fc St. Pauli räumen und Lukas Raeder den Vortritt lassen musste. Nach 900 Minuten auf der Reservebank bekam er am 31. Oktober endlich wieder eine Chance. Im SHFV-Pokalhalbfinale bei TSB Flensburg (3:1)stand er endlich wieder zwischen den Pfosten. Aber nach 27 Minuten war der Spaß für ihn schon vorbei. Mit einer schmerzhaften Knöchelverletzung musste er sich auswechseln lassen, die spätere Diagnose lautete: Syndesmosebandriss.

Gommert erinnert sich: "Nach 14 Minuten wollte ich nicht raus"

„Schon nach 14 Minuten gab es einen Zusammenprall – normal für einen Torhüter“, erinnert er sich an die entscheidenden Szenen in Flensburg. „Da hab ich aber schon gemerkt, dass ’was kaputt ist. Aber nach 14 Minuten wollte ich nicht raus nachdem ich solange auf meine Chance gewartet hatte.“ Sechs bis acht Wochen Pause hieß es damals - die sind um. Gommert greift wieder an!

Mehr anzeigen

Regionalliga-Saison 2019/2020 VfB Lübeck

Los ging die Saison 2019/2020 am 27. Juli 2019 mit einem 3:1-Heimsieg über den SSV Jeddeloh. Vor 2413 Zuschauern auf der Lohmühle trafen Tommy Grupe (v.l.), Ahmet Arslan und Patrick Hobsch. Zur Galerie
Los ging die Saison 2019/2020 am 27. Juli 2019 mit einem 3:1-Heimsieg über den SSV Jeddeloh. Vor 2413 Zuschauern auf der Lohmühle trafen Tommy Grupe (v.l.), Ahmet Arslan und Patrick Hobsch. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN