06. Juli 2020 / 17:07 Uhr

Bericht: Achtelfinal-Rückspiele der Champions League nicht in Portugal – FC Bayern gegen Chelsea in München

Bericht: Achtelfinal-Rückspiele der Champions League nicht in Portugal – FC Bayern gegen Chelsea in München

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Spiel zwischen dem FC Bayern und dem FC Chelsea wird in München stattfinden.
Das Spiel zwischen dem FC Bayern und dem FC Chelsea wird in München stattfinden. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Der FC Bayern wird den FC Chelsea zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League wohl in der heimischen Allianz Arena empfangen dürfen. Einem Bericht zufolge will die UEFA ihre Pläne am Freitag veröffentlichen.

Kehrtwende bei der UEFA? Nachdem es zunächst hieß, die noch ausstehenden Rückspiele des Champions-League-Achtelfinals werden als Vorlauf des Finalturniers in Lissabon in den portugiesischen Städten Guimaraes und Porto ausgetragen, gibt es nun laut Diario AS eine Planänderung. Demnach sollen die Klubs, denen im zweiten Spiel das Heimrecht zusteht, dieses auch wahrnehmen dürfen. Das bedeutet: der FC Bayern, der das Hinspiel beim FC Chelsea mit 3:0 gewonnen hatte, darf die Londoner in der Allianz Arena empfangen.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Dieser Beschluss soll am Freitag offiziell gemacht werden. Dann werden in Nyon die Viertelfinal-Paarungen ausgelost. Die UEFA hatte sich eigentlich eine Ausrichtung der vier betroffenen Partien auf neutralem Boden gewünscht - aus logistischen Gründen und um die Unsicherheit wegen der Coronavirus-Pandemie auf ein Minimum zu reduzieren. Neben dem Spiel zwischen Bayern und Chelsea geht es um die Partien zwischen Manchester City und Real Madrid (Hinspiel: 2:1), dem FC Barcelona und dem SSC Neapel (1:1) sowie Juventus Turin und Olympique Lyon (0:1).

Der Druck auf die UEFA war zuletzt vor allem von Seiten von Manchester City und dem FC Barcelona immer stärker geworden, die das Rückspiel unbedingt mit Heimvorteil bestreiten wollten. Die spanischen Mannschaften haben ohnehin einen kleinen Wettbewerbsnachteil verglichen mit den Klubs aus England; während die Saison in Spanien bereits am 19. Juli endet, ist der letzte Spieltag der Premier League für den 26. Juli avisiert - und damit deutlich näher am Termin der Achtelfinal-Rückspiele am 7. und 8. August. Der FC Bayern ist sogar noch stärker benachteiligt, die Bundesliga ist schließlich schon beendet.


Das sind die größten Wunder der Champions League

Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. Zur Galerie
Die Champions League: Ein moderner Mythos, der immer wieder dramatische Geschichten schreibt. Der SPORTBUZZER hat die größten Wunder der CL-Historie in einer Bildergalerie zusammengefasst. ©

Die Königsklasse wird als Blitzturnier vom 12. bis 23. August in Lissabon ausgetragen, ohne Hin- und Rückspiele. Das Finale findet im Estadio da Luz von Benfica Lissabon statt. Qualifiziert sind für das Finalturnier bereits der Bundesliga-Dritte RB Leipzig, Atalanta Bergamo mit dem deutschen Profi Robin Gosens, Atlético Madrid und Paris Saint-Germain, das Borussia Dortmund ausgeschaltet hatte.