07. April 2022 / 19:42 Uhr

Bericht: Ajax-Profi Noussair Mazraoui sagt FC Bayern zu – Letzte Vertrags-Details noch zu klären

Bericht: Ajax-Profi Noussair Mazraoui sagt FC Bayern zu – Letzte Vertrags-Details noch zu klären

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Steht laut einem Bericht vor dem Sprung zum FC Bayern: Noussair Mazraoui.
Steht laut einem Bericht vor dem Sprung zum FC Bayern: Noussair Mazraoui. © IMAGO/Pro Shots
Anzeige

Der Transfer von Noussair Mazraoui zum FC Bayern München steht offenbar vor der Finalisierung. Wie "Sport1" berichtet, hat der 24 Jahre alte Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam dem deutschen Rekordmeister bereits eine mündliche Zusage gegeben. Nun seien noch letzte Vertragsdetails zu klären.

Der Wechsel von Noussair Mazraoui zum FC Bayern München nimmt offenbar konkrete Formen an. Einem Bericht von Sport1 zufolge hat der Defensivspieler von Ajax Amsterdam den Münchenern bereits eine mündliche Zusage erteilt. Demnach habe der 24-Jährige gegenüber den FCB-Verantwortlichen erklärt, einen Transfer nach Deutschland zu bevorzugen. Der FC Barcelona, dem ebenfalls großes Interesse an dem Rechtsverteidiger nachgesagt wird, habe im Buhlen um Mazraoui somit das Nachsehen.

Anzeige

Final sei der Wechsel jedoch noch nicht eingetütet. Zwar seien noch letzte finanzielle Details zu klären, die Bayern sollen aber optimistisch gestimmt sein, die Verpflichtung zeitnah perfekt zu machen. Der Vertrag des 14-maligen marokkanischen Nationalspielers läuft zum Saisonende aus. Die Münchener müssten folglich keine Ablöse bezahlen, um sich die Dienste des Defensivmanns zu sichern.

Ein weiterer Pluspunkt für den deutschen Rekordmeister: Mazraoui könnte im Sommer im Doppelpack mit Teamkollege Ryan Gravenberch nach München wechseln. Wie die Bild berichtet, sollen sich die Bayern mit Gravenberch bereits auf einen Wechsel verständigt haben. Einziger Haken: Die Einigung zwischen dem Bundesliga-Spitzenreiter und dem derzeitigen Klub des 19-Jährigen steht noch aus. Demnach sind die Bayern bereit, inklusive etwaiger Bonuszahlungen 25 Millionen Euro nach Amsterdam zu überwiesen. Ajax soll zehn Millionen mehr für den noch bis 2023 an den Klub gebundenen Mittelfeldspieler fordern. Nach Sky-Informationen hat auch Gravenberch dem FCB bereits eine mündliche Zusage gegeben.

Anzeige

Mazraoui gehört bei Ajax Amsterdam zum absoluten Stammpersonal. In der aktuellen Saison absolvierte er unter Trainer Erik ten Hag 32 Pflichtspiele, in denen ihm fünf Tore und vier Vorlagen gelangen. In München könnte er auf der Rechtsverteidigerposition eine sinnvolle Ergänzung geben. Hinter Benjamin Pavard, der künftig auch für die Innenverteidigung vorgesehen ist, fehlen Coach Julian Nagelsmann die nötigen Alternativen.