20. November 2021 / 19:03 Uhr

Bericht: Barcelona-Star Sergio Agüero beendet Karriere wegen Herzproblemen

Bericht: Barcelona-Star Sergio Agüero beendet Karriere wegen Herzproblemen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sergio Kun Agüero beendet offenbar seine Karriere.
Sergio "Kun" Agüero beendet offenbar seine Karriere. © IMAGO/NurPhoto
Anzeige

Schock für den FC Barcelona: Sergio Agüero wird laut eines Berichts des spanischen Journalisten Gerard Romero seine Karriere beenden. Beim argentinischen Offensiv-Star wurden Herzrhythmusstörungen festgestellt.

Stürmerstar Sergio "Kun" Agüero vom FC Barcelona wird nach Medienberichten wegen seiner Herzprobleme seine Karriere als Profifußballer beenden. Der 33 Jahre alte Argentinier werde diese Entscheidung kommende Woche offiziell bekanntgeben, teilte am Samstag der gewöhnlich gut informierte spanische Journalist Gerard Romero mit, der in Katalonien vor allem zu Barça sehr gute Kontakte hat. Vorige Woche hatten spanische Medien berichtet, die bei Agüero festgestellten Herzrhythmusstörungen seien mit Profifußball unvereinbar, hieß es.

Anzeige

Agüero hatte auf diese Berichte auf Twitter reagiert, ohne aber die Informationen zu bestätigen oder zu dementieren: „Angesichts der Gerüchte möchte ich Euch mitteilen, dass ich die Anweisungen der Klub-Ärzte befolge, Tests und Behandlungen durchführe und innerhalb von 90 Tagen sehen werde, wie es mit mir weitergeht. Immer positiv.“ Romeros Ankündigung kommentierte der Profi vorerst nicht.

Agüero war Ende Oktober in der 40. Minute des Erstligaspiels des FC Barcelona im heimischen Camp Nou gegen Deportivo Alavés plötzlich zusammengebrochen. Er fasste sich an die Brust und rang nach Luft. Bisher hatte es geheißen, er werde wegen der nötigen Therapie mindestens drei Monate ausfallen.

Nach zehn erfolgreichen Jahren bei Manchester City war der Profi erst im Sommer nach Barcelona gewechselt. Bei den Fans von Man City „war er ein Idol: In 275 Pflichtspielen traf er 184 Mal. Der Stürmer, der zu Beginn seiner Karriere in Buenos Aires für Independiente und anschließend in Spanien für Atlético Madrid kickte, bestritt auch 101 Länderspiele für Argentinien und erzielte dabei 42 Tore.

Laut Medien schaut sich der Club von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen bereits nach einem Ersatz für Agüero um, der in der Winter-Transferperiode kommen solle. Gehandelt werde unter anderen der Name des spanischen Nationalspielers Dani Olmo von RB Leipzig.