09. Mai 2021 / 18:43 Uhr

Bericht: Bayern-Star Leon Goretzka schwerer verletzt - Sorgen um Teilnahme an EM-Auftakt

Bericht: Bayern-Star Leon Goretzka schwerer verletzt - Sorgen um Teilnahme an EM-Auftakt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leon Goretzka droht offenbar, beim EM-Auftakt auszufallen.
Leon Goretzka droht offenbar, beim EM-Auftakt auszufallen. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Das wäre eine Hiobsbotschaft für den deutschen Fußball: Leon Goretzka hat sich beim Meister-Schaulaufen des FC Bayern am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach laut "Kicker" schwerer am Oberschenkel verletzt. Seine Teilnahme am EM-Auftakt sei in Gefahr.

Anzeige

Sorgen um Leon Goretzka: Wie schwer ist der deutsche Nationalspieler in Diensten des FC Bayern München wirklich verletzt? Beim 6:0-Gala-Sieg des deutschen Meisters FCB gegen Borussia Mönchengladbach am Samstagabend musste der Mittelfeldspieler zehn Minuten nach seiner Einwechslung in der 60. Minute den Platz wieder verlassen. Laut Bericht des Kicker hat sich Goretzka bei seinem Kurzeinsatz einen Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel zugezogen. Die Verletzung sei nicht einfach, wie die Diagnose ergeben habe, heißt es weiter. Eine offizielle Diagnose des FCB gab es am Sonntagabend bisher nicht. Die Bundesliga-Saison wäre für den 26-Jährigen mit dieser Verletzung definitiv beendet - und vielleicht sogar noch mehr?

Anzeige

Laut Kicker ist es angesichts der Goretzka-Blessur sogar fraglich, ob der Stammspieler in der deutschen Nationalmannschaft von Bundestrainer Joachim Löw überhaupt rechtzeitig zum EM-Auftakt fit werde. Am 15. Juni empfängt die DFB-Elf Frankreich in München zum Auftaktspiel in der Gruppe F. Goretzka drohe offenbar ein "Wettlauf mit der Zeit", soll es aus München heißen.

Löw will sein Aufgebot für das paneuropäische Turnier – sein letztes an der DFB-Seitenlinie – am 19. Mai benennen. Vom 25. Mai bis zum 6. Juni bezieht die deutsche Auswahl ein Trainingslager im österreichischen Seefeld. Am 15. Juni startet die Mannschaft dann in München gegen Frankreich ins Turnier. Weitere Gruppengegner, ebenfalls in München, sind Titelverteidiger Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni).