22. Oktober 2020 / 19:58 Uhr

Bericht: Bayern-Star Serge Gnabry negativ auf Coronavirus getestet - Wohl kein schnelles Comeback

Bericht: Bayern-Star Serge Gnabry negativ auf Coronavirus getestet - Wohl kein schnelles Comeback

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ein zweiter Corona-Test von Serge Gnabry soll negativ ausgefallen sein.
Ein zweiter Corona-Test von Serge Gnabry soll negativ ausgefallen sein. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Verwirrung um Serge Gnabry: Nachdem der deutsche Nationalspieler in Diensten des FC Bayern zunächst positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist ein ein zweiter Test am Donnerstag nach Informationen der "Bild" negativ ausgefallen. Ein schnelles Comeback wird es wohl trotzdem nicht geben.

Anzeige

Corona-Wirrwarr um Serge Gnabry: Ist der Flügelstürmer des FC Bayern doch nicht mit dem Coronavirus infiziert? Wie die Bild am Donnerstagabend berichtet, ist ein zweiter PCR- (Corona-) Test des deutschen Nationalspielers negativ ausgefallen. Erst am Dienstag hatte der FCB öffentlich gemacht, dass Gnabry positiv auf das Virus getestet worden war - der 25-Jährige fehlte deshalb auch zum Champions-League-Auftakt des Titelverteidigers gegen Atlético Madrid (4:0) am Mittwoch.

Anzeige

Sollte sich die erste Corona-Diagnose als falsch erweisen, muss Gnabry allerdings wohl trotzdem weiter aussetzen. "Sobald dem RGU (Referat für Gesundheit und Umwelt; d. Red.) ein positiver PCR-Test gemeldet wird, muss die betreffende Person für zehn Tage ab Testergebnis in Absonderung, auch weitere negative Tests heben diese Absonderung nicht auf", zitiert die Bild eine Sprecherin des RGU der Stadt München.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach Informationen der Bild und des Pay-TV-Senders Sky werden die Spieler des FC Bayern zunächst täglich getestet. Beide Medien berichteten am Donnerstag zudem von einer weiteren Corona-Infektion beim FC Bayern. So habe sich ein Physiotherapeut mit dem Virus infiziert. Vom FC Bayern selbst gab es bisher noch keine Reaktion.