27. Mai 2022 / 06:16 Uhr

Bericht: Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen an Niklas Stark interessiert – Gespräche "sehr aussichtsreich"

Bericht: Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen an Niklas Stark interessiert – Gespräche "sehr aussichtsreich"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niklas Stark steht offenbar auf dem Zettel von Werder Bremen.
Niklas Stark steht offenbar auf dem Zettel von Werder Bremen. © IMAGO/Matthias Koch (Montage)
Anzeige

Bleibt Verteidiger Niklas Stark in der Bundesliga? Wie die "Bild" berichtet, hat der 27-Jährige das Interesse von Aufsteiger Werder Bremen geweckt. Demnach seien bereits konkrete Gespräche über ein Engagement des Defensivspielers bei den Hanseaten geführt worden.

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen ist nach einem Bericht der Bild an dem früheren Nationalspieler Niklas Stark von Hertha BSC interessiert. Der 27 Jahre alte Defensivspieler wird die Berliner im Sommer nach sieben Jahren verlassen und ist nach Ablauf seines Vertrages ablösefrei zu haben. Die Gespräche zwischen Stark und den Bremer Verantwortlichen beschrieb die Bild als "sehr aussichtsreich".

Anzeige

Nach der Rückkehr in die Bundesliga hatte Werder zuletzt schon den Abwehrspieler Amos Pieper von Arminia Bielefeld verpflichtet. Der 24-Jährige kam nach Ablauf seines Arbeitspapiers bei den Ostwestfalen ebenfalls ablösefrei an die Weser.

Stark gehörte bei den Berlinern auch in der abgelaufenen Saison zu den Stammkräften. Der Verteidiger kam beim Hauptstadtklub in dieser Spielzeit auf 29 Pflichtspieleinsätze, in denen ihm ein Tor gelang. In der Relegation schaffte er mit der Hertha über die Relegation den Klassenerhalt in der deutschen Eliteklasse. In den Entscheidungsspielen setzte sich die "Alte Dame" gegen den einstigen Bundesliga-Dino Hamburger SV durch (0:1, 2:0).