16. Juni 2020 / 13:37 Uhr

Bericht: BVB wird Meunier-Transfer noch vor Saisonende bekanntgeben - Belgien-Connection ausschlaggebend

Bericht: BVB wird Meunier-Transfer noch vor Saisonende bekanntgeben - Belgien-Connection ausschlaggebend

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Meunier soll von PSG zu Borussia Dortmund wechseln, berichtet die Bild.
Thomas Meunier soll von PSG zu Borussia Dortmund wechseln, berichtet die "Bild". © imago images/Sven Simon
Anzeige

Dieses Gerücht ist nicht neu: Thomas Meunier von Paris St. Germain wird schon länger mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Nun meldet die "Bild", dass die ablösefreie Verpflichtung des Belgiers noch vor dem Saisonende bekanntgegeben werden soll. 

Anzeige

Thomas Meunier wird zur kommenden Saison wohl ablösefrei von Paris St. Germain zu Borussia Dortmund wechseln. Nachdem bereits der frühere PSG-Star Jerome Rothen behauptet hatte, dass der Belgier als erster Neuzugang des BVB zur kommenden Saison bereits feststeht, meldete die Bild ebenfalls schon im März, dass der fixe Transfer "nur noch Formsache" sei. Seitdem sind drei Monate vergangen. Nun berichtet die Bild, dass der Wechsel noch vor Saisonende bekanntgegeben werden soll.

Anzeige

Der Rechtsverteidiger soll sich trotz mehrerer anderer Angebote auch wegen seiner beiden belgischen Kumpel Axel Witsel und Thorgan Hazard für die Borussia entschieden haben. Er soll vor allem Oldie Lukas Piszczek auf der Position hinten rechts Druck machen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der 28-jährige Meunier spricht fließend Deutsch, weil er nur 50 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, im belgischen Sainte-Ode, geboren wurde. In Paris, wo er von Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel gecoacht wird, war er kein wirklicher Stammspieler; stand nur in 14 von 27 Ligaspielen in der Startelf.

25 für 2025: So könnte der BVB-Kader in fünf Jahren aussehen

Mit Youssoufa Moukoko, Emre Can und Milot Rashica (v. li.) - der <b>SPORT</b>BUZZER gibt einen Einblick, wie der Kader von Borussia Dortmund 2025 aussehen könnte! Zur Galerie
Mit Youssoufa Moukoko, Emre Can und Milot Rashica (v. li.) - der SPORTBUZZER gibt einen Einblick, wie der Kader von Borussia Dortmund 2025 aussehen könnte! ©

BVB: Kommt Meunier als Hakimi-Ersatz?

Der Verteidiger, der 2016 für sechs Millionen Euro von Club Brügge nach Paris gewechselt war und seitdem 128 Spiele für den Klub absolviert hat, könnte die Nachfolge von Achraf Hakimi antreten, dessen Zukunft in Dortmund noch ungeklärt ist. Laut Vertrag wird der Shootingstar nach Ablauf seiner Leihe zu Real Madrid zurückkehren. Doch auch der FC Bayern soll gute Karten bei einer Verpflichtung Hakimis haben.