13. März 2020 / 08:23 Uhr

Berichte aus England: Premier League setzt die Saison wegen Coronavirus vorerst aus - Absage möglich

Berichte aus England: Premier League setzt die Saison wegen Coronavirus vorerst aus - Absage möglich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Haben sich mit dem Coronavirus infiziert: Callum Hudson-Odoi und Mikel Arteta. Deshalb könnte die Premier-League-Saison pausieren.
Haben sich mit dem Coronavirus infiziert: Callum Hudson-Odoi und Mikel Arteta. Deshalb könnte die Premier-League-Saison pausieren. © Julian Finney, Brynn Lennon/Getty Images
Anzeige

Wie mehrere Medien in England übereinstimmend berichten, wird die englische Premier League wohl die Saison vorerst unterbrechen. Der Grund: Gleich zwei Coronavirus-Fälle bei Top-Teams der Liga. Arsenal-Trainer Arteta und Chelsea-Star Hudson-Odoi sind positiv getestet worden.

Anzeige
Anzeige

Die Premier League könnte ausgesetzt werden! Das berichten mehrere Medien am Freitagmorgen in England. Nach zwei positiven Coronavirus-Fällen in der vielleicht besten Liga der Welt könnten die Verantwortlichen der Klubs für eine Unterbrechung der Saison stimmen. Die Entscheidung soll am Freitagmorgen ab 11.30 Uhr deutscher Zeit in einem Sonder-Meeting getroffen werden. Nach der spanischen La Liga und der italienischen Serie A wäre die Premier League die dritte Top-Liga in Europa, die die Spiele aussetzt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Das Meeting wurde einberufen, nachdem am Donnerstagabend bekannt wurde, dass sich Mikel Arteta mit dem Coronavirus infiziert hat. Um 11.30 Uhr deutscher Zeit soll das Treffen losgehen, wann mit einer definitiven Entscheidung zu rechnen ist, ist offen. Allerdings berichtet die Times, dass eine Unterbrechung der Saison wahrscheinlich sei. Auch The Guardian berichtet von einer Pause der Liga. Ein nicht namentlich genannter Klub-Verantwortlicher soll dem Blatt demnach mitgeteilt haben, dass mit einer Unterbrechung der Saison für mehrere Wochen zu rechnen sei.

Arteta und Hudson-Odoi mit Coronavirus infiziert

Auslöser war nun der Fall des Arsenal-Trainers Mikel Arteta. "Das ist sehr enttäuschend. Ich habe den Test gemacht, nachdem ich mich schlecht gefühlt hatte. Ich werde zurückkehren, sobald es mir erlaubt wird", wird Arteta zitiert. Der Spanier hatte den FC Arsenal Ende Dezember von Interimstrainer Fredrik Ljungberg übernommen. Die Londoner sind aktuell Tabellen-Neunter der Premier League. Mehrere Spieler von Leicester City sind ebenfalls in Quarantäne.

Diese Deutschen spielen in der Premier League

Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? Zur Galerie
Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? ©

Auch der englische Nationalspieler Callum Hodson-Odoi wurde positiv auf den Coronavirus getestet. Er zeigte am Montagmorgen Symptome vergleichbar mit einer leichten Erkältung und trainierte seitdem nicht. Hudson-Odoi muss nun in Quarantäne. Dies betrifft auch alle Personen, die zuletzt Kontakt mit ihm im Mannschaftsgebäude hatten. Dies gilt erst einmal für das gesamte erste Team, die Trainer und einige Betreuer, wie der englische Fußball-Erstligist am Freitag mitteilte.