16. Oktober 2021 / 19:17 Uhr

Bericht: Erste Verhandlungen wegen Adeyemi-Transfer zum FC Bayern - Salzburg-Abschied wohl beschlossen

Bericht: Erste Verhandlungen wegen Adeyemi-Transfer zum FC Bayern - Salzburg-Abschied wohl beschlossen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Bayern München soll bereits erste Verhandlungen wegen eines Transfers von Karim Adeyemi geführt haben.
Der FC Bayern München soll bereits erste Verhandlungen wegen eines Transfers von Karim Adeyemi geführt haben. © IMAGO/Sportfoto Rudel
Anzeige

Der FC Bayern macht laut "Sky" den ersten Schritt für einen Transfer von DFB-Youngster Karim Adeyemi. Wie der Pay-TV-Sender berichtet, gab es am Samstag in München bereits eine erste Verhandlungsrunde, um den Stürmer von RB Salzburg zu verpflichten.

Der FC Bayern München macht offenbar Ernst! Nach Informationen des Pay-TV-Senders Sky treibt der Rekordmeister seine Bemühungen um eine Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Karim Adeyemi voran. Der 19-Jährige, der aktuell für RB Salzburg in Österreich spielt, gilt als Sturm-Hoffnungsträger und kam unter Bundestrainer Hansi Flick bereits in drei Länderspielen zum Einsatz (ein Tor). Jetzt der Wechsel zum FCB? Laut Bericht des TV-Senders, gab es am Samstag in München an der Säbener Straße eine Verhandlungsrunde mit Berater Thomas Solomon und Adeyemis Vater Abbey Adeyemi, um das Toptalent zu verpflichten.

Anzeige

Für Adeyemi wäre es eine Rückkehr zu den Bayern: Bereits von 2009 bis 2011 hatte der Angreifer in der Jugend des FCB gespielt. Nach mehreren Streitereien (darunter angeblich auch Disziplinlosigkeiten des Youngsters) verließ Adeyemi den Klub und schloss sich 2012 der SpVgg Unterhaching an. Seit 2018 schnürt er – mit einer leihweisen Zwischenstation beim FC Liefering (2018-2019) – die Schuhe für Salzburg. Dort kommt er bisher auf 21 Treffer in 66 Pflichtspielen.

Vergessen hat er seine Zeit beim FCB jedoch nicht. "Ich möchte ihnen zeigen, was ich kann, wer ich bin und dass es ein Fehler war, mich gehen zu lassen. Das motiviert mich", erklärte Adeyemi jüngst gegenüber der spanischen Zeitung Marca seine Beweggründe für ein mögliches neuerliches Engagement bei den Münchenern und fügte an: "Wenn sie mir ein Angebot machen würden, würde ich diesen Weg wählen."

Neben dem deutschen Rekordmeister sollen laut Sky auch RB Leipzig, Borussia Dortmund und der FC Liverpool an dem 19 Jahre alten deutschen Nationalspieler interessiert sein. Auch dort soll es es bereits einen konkreten Austausch gegeben haben, teilte Sky mit. Weitere Verhandlungen sollen folgen. Einen Entscheidung gibt es noch nicht. Adeyemis Abschied aus Salzburg soll aber so gut wie beschlossen sein - und könnte für den Abnehmer teuer werden. Eine Ablösesumme von 30 bis 40 Millionen Euro wird kolportiert.