16. Juni 2020 / 14:30 Uhr

Bericht: Europa-League-Turnier in NRW fix - Köln soll Zuschlag für Finale bekommen 

Bericht: Europa-League-Turnier in NRW fix - Köln soll Zuschlag für Finale bekommen 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Finale der Europa League soll im Kölner Rheinenergiestadion ausgetragen werden. 
Das Finale der Europa League soll im Kölner Rheinenergiestadion ausgetragen werden.  © imago images/Eibner
Anzeige

Laut "Corriere dello Sport" findet das Europa-League-Turnier vom 10. bis 21. August in Nordrhein-Westfalen statt. Austragungsort für das Finale soll demnach Köln sein. 

Anzeige
Anzeige

Vor einer Woche hatte der SPORTBUZZER exklusiv berichtet, dass das Europa-League-Finalturnier in Nordrhein-Westfalen ausgerichtet werden soll: Gelsenkirchen, Köln und Düsseldorf hatten sich um die Austragung beworben, zusätzlich zur Stadt Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet. Laut Corriere dello Sport ist die Entscheidung nun gefallen: Der Wettbewerb soll zwischen dem 10. und 21. August demnach in NRW ausgetragen werden - den Zuschlag für das Finale soll das Kölner Rheinenergiestadion bekommen haben.

Mit einer offiziellen Mitteilung durch die UEFA ist in Kürze zu rechnen; die Entscheidung über die Ausrichtung der Finalturniere von Champions und Europa League trifft das Exekutivkommitee der UEFA bei seiner Sitzung am 17. und 18. Juni. Lutz Wingerath, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten, hielt sich noch bedeckt, sagte gegenüber dem Express lediglich: "Für uns zählt, was UEFA-Präsident Ceferin am Mittwoch verkündet. Erst dann ist die Entscheidung amtlich.“

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Europa-League-Wettbewerb war wie die Champions League Mitte März wegen der sich ausbreitenden Corona-Pandemie mitten im Achtelfinale unterbrochen worden. Die restlichen Spiele sollen nun wie in der Königsklasse als Blitzturnier an einem Standort ausgerichtet werden, dementsprechend würden auch die noch ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele in NRW stattfinden. Drei deutsche Mannschaften befinden sich mit Leverkusen, Wolfsburg und Frankfurt noch im Wettbewerb.

Internationale Pressestimmen zum Frankfurt-Aus in der Europa League

So sehen Sieger aus! Chelsea schafft als vierter englischer Verein nach Liverpool, Tottenham und Arsenal den Einzug in ein europäisches Finale. Die Frankfurter sind am Boden. Der SPORTBUZZER zeigt die Reaktionen der internationalen Presse! Zur Galerie
So sehen Sieger aus! Chelsea schafft als vierter englischer Verein nach Liverpool, Tottenham und Arsenal den Einzug in ein europäisches Finale. Die Frankfurter sind am Boden. Der SPORTBUZZER zeigt die Reaktionen der internationalen Presse! ©

Wie der SPORTBUZZER erfuhr, sieht der Plan sieht vor, dass die teilnehmenden Mannschaften an einem Ort wohnen, die Begegnungen in verschiedenen Stadien der Umgebung ausgetragen werden sollen. Darin lag wohl auch der Vorteil gegenüber einer Bewerbung des Rhein-Main-Gebiets: In NRW befinden sich alle Austragungsorte in einem Bundesland, während in Frankfurt (Hessen), Sinsheim (Baden-Württemberg) und Mainz (Rheinland-Pfalz) durch das Föderalismus-System unterschiedliche Hygieneregeln gelten.