18. Februar 2020 / 12:55 Uhr

Bericht: FC Bayern will Leipzig-Verteidiger Dayot Upamecano als Ersatz für Jerome Boateng

Bericht: FC Bayern will Leipzig-Verteidiger Dayot Upamecano als Ersatz für Jerome Boateng

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dayot Upamecano (l.) soll im Fokus des FC Bayern stehen - er könnte Jerome Boateng (r.) beerben. 
Dayot Upamecano (l.) soll im Fokus des FC Bayern stehen - er könnte Jerome Boateng (r.) beerben.  © imago images/opokupix
Anzeige

Verliert RB Leipzig seinen wichtigen Innenverteidiger Dayot Upamecano? Wie "France Football" berichtet, ist der FC Bayern wohl stark an dem Franzosen interessiert.

Anzeige
Anzeige

Das wäre ein herber Verlust für RB Leipzig! Wie France Football berichtet, ist der FC Bayern stark an einer Verpflichtung des französischen Innenverteidigers Dayot Upamecano interessiert. Er soll Jerome Boateng ersetzen, der den FC Bayern wohl im Sommer verlassen wird.

Der Innenverteidiger besitzt bei RB Leipzig angeblich eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2021 gültigen Vertrag über 60 Millionen Euro. Damit würde Upamecano eine Menge Geld in die Kassen der Leipziger spülen. Eine Vertragsverlängerung gilt nämlich vorerst als ausgeschlossen. Daher wäre ein Verkauf im Sommer die letzte Möglichkeit, viel Geld für den Franzosen einzunehmen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Laut France Football wurde Upamecano bereits seit längerer Zeit vom FC Bayern beobachtet. Angeblich wollte Uli Hoeneß ihn bereits verpflichten, als er noch in Frankreich für Valencienne spielte, bevor er 2015 zu Red Bull Salzburg ging.

Upamecano überzeugt bei RB Leipzig

Upamecano überzeugt in dieser Saison mit konstant starken Leistungen. Auch beim 0:0 der Leipziger beim FC Bayern vor zwei Wochen spielte er herausragend und nahm den Bayern-Stürmer Robert Lewandowski nahezu die gesamte Spielzeit über aus der Partie. Trotz seines massigen Körpers verfügt der Franzose über eine enorme Geschwindigkeit und ist auch für schnelle Angreifer nur schwer abzuschütteln.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Dem Bericht zufolge könnte der Leipziger bei den Bayern Routinier Jerome Boateng ersetzen, der schon in der Vergangenheit mit einem Abgang vom Rekordmeister in Verbindung gebrracht wurde. Derzeit ist der ehemalige Nationalspieler jedoch bei den Bayen gesetzt - er profitiert von den verletzungsbedingten Ausfällen seiner Konkurrenten Lucas Hernández und Niklas Süle. Doch zumindest der Franzose ist inzwischen wieder fit und wird Boateng wohl wieder verdrängen.