28. Juni 2022 / 12:51 Uhr

Bericht: Frenkie de Jong vor Wechsel vom FC Barcelona zu Manchester United – Klubs "weitgehend einig"

Bericht: Frenkie de Jong vor Wechsel vom FC Barcelona zu Manchester United – Klubs "weitgehend einig"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Medienberichten zufolge steht der niederländische Nationalspieler Frenkie de Jong vor einem Wechsel zu Manchester United.
Medienberichten zufolge steht der niederländische Nationalspieler Frenkie de Jong vor einem Wechsel zu Manchester United. © IMAGO/AFLOSPORT (Montage)
Anzeige

Das wäre ein großer Deal für Manchester United. Der Premier-League-Klub soll nach Berichten von "Sky Sports" vor der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Frenkie de Jong vom FC Barcelona stehen. Als Ablöse steht eine Sockelsumme in Höhe von 65 Millionen Euro im Raum.

Das wäre ein Hammer-Transfer: Premier-League-Klub Manchester United steht wohl vor der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Frenkie de Jong, der noch bis 2026 beim FC Barcelona unter Vertrag steht. Nach Informationen von Sky Sports sind sich beide Klubs über den Deal schon "weitgehend einig". Der Holländer soll 65 Millionen Euro an Ablöse kosten, die durch weitere Bonuszahlungen noch ansteigen könnte.

Anzeige

In Manchester würde de Jong auf einen alten Bekannten treffen: Trainer ist seit dieser Spielzeit Erik ten Hag, der von Ajax Amsterdam kam. Die beiden arbeiteten bei dem holländischen Spitzenklub schon zusammen, de Jong spielte für Ajax von 2016 bis 2019 im Profibereich. Dann wechselte er für 86 Millionen Euro nach Spanien. In Barcelona ist der Mittelfeldstratege uneingeschränkter Stammspieler, machte in der abgelaufenen Saison 32 Spiele und erzielte drei Treffer.

Allerdings braucht der klamme Klub Geld, um neue Spieler verpflichten zu können. De Jong ist deshalb ein Verkaufskandidat. Durch einen Verkauf an Manchester United könnten damit auch weitere Millionen für den Poker um Robert Lewandowski vom FC Bayern München generiert werden.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.