18. Juli 2021 / 11:01 Uhr

Hertha BSC bestätigt Einigung: Jhon Cordoba vor Blitz-Abschied nach Russland

Hertha BSC bestätigt Einigung: Jhon Cordoba vor Blitz-Abschied nach Russland

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jhon Cordoba zieht es offenbar nach Russland.
Jhon Cordoba zieht es offenbar nach Russland. © 2021 Getty Images (Montage)
Anzeige

Nur neun Monate nach seiner Verpflichtung steht Jhon Cordoba bei Hertha BSC wieder vor dem Absprung. Wie der Bundesliga-Verein inzwischen bestätigt hat, steht der 28-Jährige in Verhandlungen mit dem russischen Erstligisten FK Krasnodar.

Anzeige

Jhon Cordoba steht vor dem Weggang von Hertha BSC. Der Berliner Bundesligist und der russische Erstligist FK Krasnodar haben sich am Sonntag auf einen Transfer geeinigt. Zuerst hatte die Bild über die Gespräche berichtet. Cordobas Vertrag bei den Berlinern ist eigentlich noch bis zum 30. Juni 2024 gültig.

Anzeige

Dem Blatt zufolge soll eine Ablösesumme von 20 Millionen Euro plus Nachzahlungen im Gespräch sein. Cordoba war erst im September vergangenen Jahres vom 1. FC Köln zur Hertha gewechselt, damals hatte er rund 15 Millionen Ablöse gekostet. Die Domstädter hatten ihn drei Jahre zuvor für 17 Millionen Euro von Mainz 05 verpflichtet.

Hertha BSC: Zu- und Abgänge der Saison 2021/22.

<b>Diese Spieler kommen:</b> Zur Galerie
Diese Spieler kommen: ©

Cordoba mit 119 Spielen in der Bundesliga

Im Testspiel der Berliner am Samstag beim FC St. Pauli (2:2) hatte Cordoba gefehlt. Der Kolumbianer hatte in 21 Spielen für die ambitionierten Berliner, die sich in einer chaotischen Saison trotz zwischenzeitlicher Sorgen letztlich souverän den Klassenerhalt sicherten, sieben Tore geschossen, in der Bundesliga bringt er es insgesamt auf 119 Einsätze und 30 Tore für Hertha, Köln und Mainz.