15. September 2020 / 22:57 Uhr

Bericht: Juventus Turin will Vertrag von Weltmeister Sami Khedira vorzeitig auflösen 

Bericht: Juventus Turin will Vertrag von Weltmeister Sami Khedira vorzeitig auflösen 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Juventus Turin und Sami Khedira stehen offenbar vor einer Vertragsauflösung.
Juventus Turin und Sami Khedira stehen offenbar vor einer Vertragsauflösung. © imago images/Beautiful Sports
Anzeige

Weltmeister ohne Zukunft bei Juventus Turin: Nach Informationen von "Spox" und "Goal" will der italienische Top-Klub den noch bis zum kommenden Jahr laufenden Vertrag mit Sami Khedira vorzeitig auflösen.

Anzeige

Sami Khedira und Juventus Turin: Nach fünf Jahren steht diese Beziehung offenbar vor dem Aus. Wie Spox und Goal berichten, will der italienische Meister den Vertrag (läuft noch bis 2021) mit dem Weltmeister von 2014 sofort auflösen. Der 33-Jährige soll in den Plänen des neuen Juve-Trainers Andrea Pirlo keine Rolle mehr spielen. Schon Ende Juli kamen Gerüchte über eine vorzeitige Vertragsauflösung auf - damals hieß es jedoch, dass Khedira auf den Verein zugegangen wäre.

Khedira, der seit fünf Jahren bei den Turinern spielt und in jeder Saison den Meister-Titel gewann, erlebte persönlich zuletzt zwei Spielzeiten zum Vergessen. Aufgrund von Knieproblemen (zwei Operationen) absolvierte der Deutsche in den zwei Saisons insgesamt nur 22 Liga-Spiele. Dabei gelangen dem Ex-Nationalspieler zwei Tore und eine Torvorlage. Zuletzt fiel Khedira wegen einer Adduktorenverletzung aus - und konnte so nicht am Finalturnier der Champions League teilnehmen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der deutsche Mittelfeldspieler verdient bei Juventus laut Medienberichten rund 6 Millionen Euro pro Jahr. Nun wolle der Klub zumindest einen Teil des Khedira-Gehalts einsparen und mit dem Ex-Spieler von Real Madrid und des VfB Stuttgart über eine Abfindung verhandeln. Viele Fans hoffen immer wieder auf ein Comeback Khediras bei den Schwaben. 2007 wurde der 77-malige Nationalspieler mit dem Bundesliga-Aufsteiger deutscher Meister. Explizit ausgeschlossen hatte Khedira eine Rückkehr als Profi nach Deutschland nie: "Die Bundesliga ist eine tolle Liga. Mich reizen neue Herausforderungen. Aber eine Rückkehr in die Bundesliga würde ich dennoch nicht ausschließen", sagte der ehemalige Jugend-Spieler des VfB vor zwei Jahren.