19. August 2020 / 07:51 Uhr

Bericht: Havertz wird bei Chelsea-Wechsel zum teuersten deutschen Spieler - Nur Kroos kassiert mehr

Bericht: Havertz wird bei Chelsea-Wechsel zum teuersten deutschen Spieler - Nur Kroos kassiert mehr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zieht es zum FC Chelsea: Leverkusens Kai Havertz.
Zieht es zum FC Chelsea: Leverkusens Kai Havertz. © (c) Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Anzeige

Noch ist der Deal nicht durch, doch laut "Sport Bild" wird der Wechsel von Leverkusen-Profi Kai Havertz zum FC Chelsea über die Bühne gehen. Der Transfer mit Ablösesumme und Gehaltszahlungen wird auf ein Paket in Höhe von 200 Millionen Euro taxiert - nie zuvor wurde für einen deutschen Spieler mehr ausgegeben.

Anzeige

Der Wechsel von Kai Havertz von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea zieht sich nach wie vor hin. Die Verhandlungen im Hintergrund laufen zwar, gestalten sich aber noch immer zäh. Laut Sport Bild wurde Mitte vergangener Woche die "heiße Phase" eingeläutet. Klar sei inzwischen, dass das Gesamtpaket eines Transfers des siebenmaligen Nationalspielers den Londoner Klub rund 200 Millionen Euro kosten würde. Damit würde der 21-Jährige zum teuersten deutschen Spieler der Geschichte. Vor wenigen Wochen hatte Chelsea erst Timo Werner von RB Leipzig mit Aktivierung der Ausstiegsklausel in Höhe von 53 Millionen Euro diese Etikette verpasst.

Anzeige

Havertz soll den Verantwortlichen des Bundesligisten bereits mitgeteilt haben, dass er sich den "Blues" anschließen will und er habe die Bosse darum gebeten, dass die Verhandlungen mit der Londoner Delegation um Verhandlungsführerin Marina Granovskaia nicht in die Länge gezogen werden sollen. Lediglich bei der Ablöse ist man bislang noch nicht zu einer Einigung gekommen. Bayer will von den geforderten 100 Millionen Euro keinen Millimeter abweichen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bei Chelsea hatte man 80 Millionen Euro an Ablöse für den Deal angesetzt - die restlichen 20 Millionen Euro könnten sich über Sonderzahlen über die kommenden Jahre verteilen. Dazu kommen weitere 100 Millionen Euro an Investitionsvolumen für das Gehalt Havertz', das bei jährlich rund 20 Millionen Euro liegen soll - bei einem Fünf-Jahresvertrag. Mehr verdient aktuell nur ein deutscher Spieler: Toni Kroos kassiert bei Real Madrid 21 Millionen Euro.



Von Huth bis Werner: Deutsche beim FC Chelsea

Die Deutschen beim FC Chelsea: Eine Geschichte mit gemischten Ergebnissen, wie der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt. Zur Galerie
Die Deutschen beim FC Chelsea: Eine Geschichte mit gemischten Ergebnissen, wie der SPORTBUZZER zeigt. ©

TV-Experte Lothar Matthäus glaubt jedenfalls, dass die "Blues" ein gutes Ziel für das deutsche Top-Talent wären. "Ich würde es Havertz gönnen, dass er zu so einem Verein kommt. Ich glaube, dass der Verein eine gute Perspektive für die Zukunft hat", urteilte der 59-Jährige bei Sky.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!