11. Mai 2018 / 22:52 Uhr

Bericht: Köln-Star Bittencourt vor Wechsel zum FC Schalke 04

Bericht: Köln-Star Bittencourt vor Wechsel zum FC Schalke 04

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Leonardo Bittencourt könnte den 1. FC Köln in Richtung Schalke 04 verlassen.
Leonardo Bittencourt könnte den 1. FC Köln in Richtung Schalke 04 verlassen. © imago/Laci Perenyi
Anzeige

Der FC Schalke 04 will sich für die Champions League verstärken - mit einem Absteiger! Leonardo Bittencourt könnte bei S04 landen. Der Köln-Star kann den Klub für weniger als 10 Millionen Euro verlassen.

Anzeige
Anzeige

Der FC Schalke 04 rüstet sich für die Königsklasse: Die Transfers von Stürmer Mark Uth (Hoffenheim) und Verteidiger Salif Sané (Hannover 96) sind bereits fix. Über eine Leihe von Nationalspieler Sebastian Rudy (FC Bayern) wird spekuliert. Und jetzt auch noch über Flügelspieler Leonardo Bittencourt vom 1. FC Köln. Der 24-Jährige soll laut Bild-Zeitung im Fokus des FC Schalke stehen.

Mehr vom Sportbuzzer

Der ehemalige U21-Nationalspieler kann bereits internationale Erfahrung nachweisen. Mit den Kölnern spielte er in der Europa League. Bei seinem Ex-Klub Borussia Dortmund wurde er sogar in einem Champions-League-Spiel eingesetzt. Und Bittencourt wäre vergleichsweise günstig: 8 Millionen Euro soll laut dem Bericht die fixe Ablöse Bittencourts betragen. Geld, über das der FC Schalke durch die sichere Qualifikation für die Königsklasse verfügt.

Köln wird Bittencourt wohl nicht halten können

Köln-Sportvorstand Armin Veh geht bereits von einem Abgang des ehemaligen Hannoveraners aus: "Wir müssen damit leben, dass Leo uns wahrscheinlich verlassen wird." Dass der Mittelfeldspieler wie Timo Horn und Nationalspieler Jonas Hector mit Köln in die 2. Liga geht, erscheint unwahrscheinlich.

50 Legenden von Hannover 96 - und was aus ihnen wurde

Jiri Stajner, Szabolcs Huszti und Vinicius - nur drei bekannte Ex-Spieler von Hannover 96. Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf weitere frühere 96-Legenden und zeigt, was sie heute machen.  Zur Galerie
Jiri Stajner, Szabolcs Huszti und Vinicius - nur drei bekannte Ex-Spieler von Hannover 96. Der SPORTBUZZER blickt auf weitere frühere 96-Legenden und zeigt, was sie heute machen.  ©
Anzeige

Denn Bittencourts Hoffnung ist die DFB-Elf, für die er nach der WM eine Alternative sein will. Er träume davon, "eines Tages für die deutsche Nationalmannschaft nominiert zu werden", sagte er einst. Doch in der 2. Liga wird es für ihn schwieriger sein, bei Bundestrainer Joachim Löw vorzuspielen.

Die Leistung in dieser Saison hat trotz Verletzung gestimmt: In 21 Spielen erzielte er fünf Treffer und bereitete weitere drei vor.

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt