23. September 2020 / 08:08 Uhr

Bericht: Rückkehr von Mario Götze zum FC Bayern? Trainer Hansi Flick hat ihn bereits kontaktiert

Bericht: Rückkehr von Mario Götze zum FC Bayern? Trainer Hansi Flick hat ihn bereits kontaktiert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Hansi Flick soll eine Verpflichtung von Ex-BVB-Profi Mario Götze in Erwägung ziehen. 
Bayern-Trainer Hansi Flick soll eine Verpflichtung von Ex-BVB-Profi Mario Götze in Erwägung ziehen.  © dpa (2)
Anzeige

Die Personalplanungen des FC Bayern sind noch nicht abgeschlossen - Hansi Flick fordert jedenfalls Verstärkung. Laut "Sport Bild" hat sich der Trainer diesbezüglich sogar bei Mario Götze erkundigt. Der Ex-Dortmunder wäre ablösefrei zu haben. Die Bosse sind jedoch noch nicht von einer Rückholaktion überzeugt. 

Anzeige

Es hat über den Sommer bereits so einige Gerüchte darüber gegeben, wie es mit Mario Götze, dem deutschen Weltmeister-Torschützen, weitergeht. Seine Zukunft ist, nachdem der Vertrag bei Borussia Dortmund nach der vergangenen Saison ausgelaufen war, noch immer ungewiss. Nun gibt es neue Hinweise, wo der 28-Jährige seine Karriere fortsetzen könnte. Laut Sport Bild hat Bayern-Coach Hansi Flick Götze bei seiner Suche nach Verstärkungen in der vergangenen Woche angerufen.

Der 55-Jährige fordert neben den Neuzugängen Leroy Sané (Manchester City), Alexander Nübel (FC Schalke 04) und Nianzou Kouassi (Paris St. Germain) weitere Transfers, nachdem den Klub mit Thiago (FC Liverpool), Ivan Perisic (nach Leihe zurück zu Inter Mailand), Alvaro Odriozola (nach Leihe zurück zu Real Madrid) und Philippe Coutinho (nach Leihe zurück zum FC Barcelona) gleich mehrere Spieler verlassen hatten. Javi Martinez steht wohl ebenfalls kurz vor einem Abgang nach Spanien.

Mehr vom SPORTBUZZER

Intern soll die Neubesetzung von drei Stellen diskutiert werden. Ob die in der Corona-Krise jedoch realisierbar sind, ist noch fraglich. Daher macht sich Flick auch seine Gedanken über wirtschaftlich vertretbare aber gleichwohl clevere Verpflichtungen, die der Rekordmeister noch tätigen könnte. Das Transferfenster schließt am 5. Oktober.

Eine kostengünstige Variante könnte dabei ein Engagement Götzes darstellen. Der Weltmeister, den Flick aus seiner Zeit als Co-Trainer bei der DFB-Elf bestens kennt, wäre ablösefrei und würde laut Sport Bild wohl auf einen großen Teil seines hohen Gehalts verzichten, um seine sportlichen Ambitionen zu untermauern, die er zuletzt gegenüber der Bild ausführte: "Ich habe ehrgeizige Ziele und will unbedingt noch die Champions League gewinnen." Ein Einjahresvertrag plus Option wäre demnach eine mögliche Konstellation, auf die man sich einigen könnte.

Bayern-Bosse lehnen Götze-Rückkehr bislang ab

Andererseits gibt es intern auch einige Bedenken, was eine Rückkehr Götzes nach München anbelangt. Schon zwischen 2013 und 2016 waren die Erwartungen an das einstige Dortmunder Wunderkind nicht wirklich mit seinen Leistungen in Einklang zu bringen, auch wenn seine Statistiken durchaus beachtlich waren. Die Bayern-Vorstände Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic lehnen eine erneute Verpflichtung Götzes, der bei Borussia Dortmund in den letzten vier Spielzeiten nur als Ergänzungsspieler in Erscheinung trat, bislang ab. Der Druck, den man sich durch eine Rückholaktion in den Verein holen würde, sei zu groß.