27. April 2020 / 12:16 Uhr

Bericht: Miroslav Klose sagt als Co-Trainer beim FC Bayern zu - und lässt anderes Bundesliga-Angebot sausen

Bericht: Miroslav Klose sagt als Co-Trainer beim FC Bayern zu - und lässt anderes Bundesliga-Angebot sausen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Miroslav Klose soll angeblich zur neuen Saison als Co-Trainer von Hansi Flick befördert werden. 
Miroslav Klose soll angeblich zur neuen Saison als Co-Trainer von Hansi Flick befördert werden.  © imago images/Overstreet
Anzeige

Wie Eurosport meldet, wird der ehemalige Nationalspieler Miroslav Klose zur neuen Saison zum Co-Trainer von Chefcoach Hansi Flick befördert. Ein Angebot als Co-Trainer eines Bundesliga-Konkurrenten soll der 41-Jährige dafür sausen haben lassen. 

Anzeige
Anzeige

Laut Eurosport ist die Sache beschlossen. Demnach soll Miroslav Klose zur kommenden Saison zum Co-Trainer von Chefcoach Hansi Flick beim FC Bayern aufsteigen. Dafür schlug der aktuelle U17-Trainer der Münchner wohl auch eine Offerte eines Bundesliga-Konkurrenten aus, der dem 41-Jährigen ebenfalls einen Posten als Co-Trainer angeboten hatte. Das hatte der Kicker berichtet.

Mehr vom SPORTBUZZER

Flick soll dem Ex-Nationalspieler, der seit 2018 als Jugendcoach beim deutschen Rekordmeister arbeitet, laut Kicker zuvor den potenziellen Aufgabenbereich vorgestellt haben. Klose würde sich in seiner neuen Funktion auf die Schulung der Stürmer spezialisieren, auf Torabschlüsse und Standards. Klose will zudem ab Juni am nächsten Lehrgang für den Fußball-Lehrer teilnehmen.

Klose will nicht von seinem Namen profitieren

Flick und der frühere Weltklasse-Stürmer kennen sich seit vielen Jahren, wurden 2014 in Brasilien gemeinsam Weltmeister. Flick war damals Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, Klose ging für das DFB-Team auf Torejagd. Dass der DFB-Rekordtorschütze nun seine Trainerkarriere vorantreiben will, ist klar. Dabei will er den Beruf von der Pike auf lernen und bei etwaigen Jobs nicht von seinem großen Namen profitieren.

Die Bayern-Trainer seit Giovanni Trapattoni

<b>Giovanni Trapattoni</b> (1996-1998): In seinen zwei Jahren bei den Bayern schrieb der Italiener mit den legendären Sätzen Was erlauben Strunz? und Ich habe fertig im März 1998 Geschichte. In seiner ersten Saison konnte Bayern die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden, kurz vor Ende von Trapattonis Amtszeit beim FCB gewannen sie auch den DFB-Pokal. Ab Sommer 1998 trainierte er dann den AC Florenz, wurde später unter anderem noch italienischer Nationaltrainer. Zur Galerie
Giovanni Trapattoni (1996-1998): In seinen zwei Jahren bei den Bayern schrieb der Italiener mit den legendären Sätzen "Was erlauben Strunz?" und "Ich habe fertig" im März 1998 Geschichte. In seiner ersten Saison konnte Bayern die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden, kurz vor Ende von Trapattonis Amtszeit beim FCB gewannen sie auch den DFB-Pokal. Ab Sommer 1998 trainierte er dann den AC Florenz, wurde später unter anderem noch italienischer Nationaltrainer. ©

"Wenn ich nach oben wollen würde, dann müsste ich – Entschuldigung, wenn das blöd klingt – nur mit dem Finger schnippen. Aber das fände ich lächerlich, das geht ja nicht. Nur weil du Profi warst, bist du nicht gleich auch Profi-Trainer. Das ist wie ein neuer Job, eine ganz andere Perspektive. Ich würde nie behaupten, dass ich der Superstar bin, der alles kann", hatte Klose Anfang des Jahres in Interview mit derSport Bildgesagt.