30. Juni 2022 / 23:14 Uhr

Bericht: Pochettino einigt sich mit PSG über Vertragsauflösung - Weg für Galtier frei

Bericht: Pochettino einigt sich mit PSG über Vertragsauflösung - Weg für Galtier frei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Mauricio Pochettino steht bei Paris St. Germain vor einer Auflösung seines Vertrags.
Trainer Mauricio Pochettino steht bei Paris St. Germain vor einer Auflösung seines Vertrags. © IMAGO/Buzzi
Anzeige

Das endlose Trainertheater bei Paris St. Germain scheint zu einem Ende zu kommen. Laut einem Bericht der "L‘Équipe" hat sich der Klub mit Mauricio Pochettino über eine Auflösung seines bis 2023 laufenden Vertrags geeinigt. Mit Christophe Galtier steht der Nachfolger des Argentiniers bereits parat. 

Die Hängepartie um Mauricio Pochettino scheint endlich ein Ende zu haben: Nach einem Bericht der L‘Équipe hat sich der Trainer von Paris St. Germain mit dem französischen Spitzenklub auf eine Auflösung seines bis 2023 laufenden Vertrages geeinigt. Und die wird für das Team der Superstars Kylian Mbappé, Lionel Messi & Co. teuer.

Anzeige

Dem Vernehmen nach bekommen der Argentinier und sein Stab zehn Millionen Euro für die vorzeitige Beendigung des Arbeitsvertrages. Sollte es zu einer Vertragsauflösung kommen, dürfte dann der Weg für Christophe Galtier als neuer PSG-Trainer frei sein. Der 55-Jährige ist seit Wochen der Topkandidat auf die Nachfolge von Pochettino.

Galtier arbeitete zuletzt für OGC Nizza, wo am Montag der ehemalige Bundesligatrainer Lucien Favre bereits seine Nachfolge angetreten hat. Favre ist bereits zum zweiten Mal Trainer bei dem französischen Erstligisten.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.