28. November 2018 / 18:54 Uhr

Bericht: Für Robben oder Ribéry? FC Bayern heiß auf Toptalent Callum Hudson-Odoi

Bericht: Für Robben oder Ribéry? FC Bayern heiß auf Toptalent Callum Hudson-Odoi

Robert Hiersemann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Callum Hudson-Oddoi ist britischer Jugendauswahlspieler. 
Callum Hudson-Oddoi ist britischer Jugendauswahlspieler.  © imago/Pacific Press Agency
Anzeige

Der deutsche Rekordmeister soll laut eines Berichts der englischen "Sun" Interesse an Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea haben. Doch ist ein Transfer in diesem Winter wirklich denkbar?  

Anzeige

Die Karrieren der Weltklasse-Außenspieler Arjen Robben und Franck Ribéry laufen langsam aus, doch wer könnte die beiden Topspieler beim FC Bayern München ersetzen? Das britische Boulevard-Blatt The Sun berichtet aktuell, dass der deutsche Rekordmeister Toptalent Callum Hudson-Odoi im Visier hat.

Anzeige

Die Bayern sollen laut des Berichts im Poker um den 18-Jährigen gar die Nase vorne haben. Der Bundesligist strebe demnach angeblich einen Transfer in diesem Winter an. Das würde zu vorherigen Aussagen passen.

Denn nachdem Präsident Uli Hoeneß Verpflichtungen im Januar zuletzt ausgeschlossen hatte, kündigte Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem Befreiungsschlag gegen Benfica Lissabon (5:1) an: "Wir haben einiges zu tun, werden einige Sachen tun im Winter und im Sommer." Salihamidzic schränkte aber auch ein: "Sie wissen, wie kompliziert der Transfermarkt heutzutage ist."



Mehr zum FC Bayern

Internationale Pressestimmen: FC Bayern deklassiert Benfica - "Kovac-Job gerettet?"

Hat Niko Kovac seinen Job gerettet? Teile der internationalen Presse sehen die Krise für den Trainer des FC Bayern fast überstanden. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die Übersicht der Reaktionen auf den Kantersieg gegen Benfica Lissabon. Zur Galerie
Hat Niko Kovac seinen Job gerettet? Teile der internationalen Presse sehen die Krise für den Trainer des FC Bayern fast überstanden. Der SPORTBUZZER hat die Übersicht der Reaktionen auf den Kantersieg gegen Benfica Lissabon. ©

Hudson-Odoi steht aktuell noch bis 2020 beim FC Chelsea auf der Insel unter Vertrag. Die Verhandlungen um eine Verlängerung des Kontraktes sollen stagnieren. Zudem würde er dem FC Bayern wohl nicht sofort helfen können.

Denn bisher kam er fast ausschließlich in der U23 des Vereins zum Einsatz. Neben dem FC Bayern sollen auch der FC Barcelona, Juventus Turin und der FC Arsenal am Offensivspieler interessiert sein.

Allerdings sei es laut Sun fraglich, ob Chelsea das Talent bereits im Winter ziehen lassen würde. Zudem haben die Bayern mit dem Kanadier Alphonso Davies ab Januar bereits einen Nachwuchs-Spieler im Kader, der auf der Hudson-Odoi-Position spielt.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!