08. Dezember 2020 / 23:47 Uhr

Bericht: Robert Lewandowski angeschlagen - Bayern-Star fällt gegen Lok Moskau aus

Bericht: Robert Lewandowski angeschlagen - Bayern-Star fällt gegen Lok Moskau aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Robert Lewandowski wird dem FC Bayern gegen Lokomotive Moskau wohl fehlen.
Robert Lewandowski wird dem FC Bayern gegen Lokomotive Moskau wohl fehlen. © imago images/FC Bayern München
Anzeige

Der FC Bayern München muss laut eines Berichts der "Bild" gegen Lokomotive Moskau auf Stürmer-Star Robert Lewandowski verzichten. Der Pole sei seit dem 3:3 in der Bundesliga gegen RB Leipzig angeschlagen, heißt es.

Anzeige

Im sportlich bedeutungslosen Champions-League-Heimspiel gegen Lokomotive Moskau am Mittwochabend (21 Uhr/Sky) wird Stürmer-Star Robert Lewandowski wohl nicht für den FC Bayern auflaufen. Nach Informationen der Bild ist der polnische Torjäger leicht angeschlagen und werde deshalb gegen die Russen geschont. Der 32-Jährige habe sich die nicht näher benannte Blessur im Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig (3:3) am vergangenen Samstag zugezogen.

Anzeige

Für Lewandowski soll Eric Maxim Choupo-Moting in die Startelf rücken. Der Kameruner spielte bereits beim 1:1 gegen Atlético von Beginn an. In Madrid wurde Lewandowski, mit drei Toren hinter Coman (vier Treffer) zweitbester Torschütze des FCB in der Königsklasse, geschont.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der deutsche Fußball-Meister steht bereits vor dem Heimspiel gegen Moskau als Gruppensieger und Achtelfinalist fest. Die Auslosung der K.o.-Runde findet am Montag in Nyon in der Schweiz statt. Nach der Partie gegen Moskau folgen noch drei Bundesliga-Spiele für den FCB.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!