18. Mai 2020 / 08:23 Uhr

Bericht: Serie A muss warten – Rückkehr ins Training wird vertagt

Bericht: Serie A muss warten – Rückkehr ins Training wird vertagt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Serie A sollte eigentlich am Montag wieder ins Training einsteigen.
Die Serie A sollte eigentlich am Montag wieder ins Training einsteigen. © Getty
Anzeige

Die italienische Serie A sollte eigentlich am Montag wieder ins Teamtraining einsteigen. Daraus wird nun aber nichts, wie italienische Medien berichten. 

Anzeige

Die für diesen Montag geplante Rückkehr der italienischen Erstligisten in das Mannschaftstraining muss laut Medienberichten noch einmal vertagt werden. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete, hat die Regierung nicht rechtzeitig die Freigabe für die Regelungen zur Wiederaufnahme des Teamtrainings in der Serie A erteilt.

Wie es weiter mit Verweis auf Quellen aus dem Sportministerium hieß, werde das neue Coronavirus-Protokoll "wahrscheinlich" am Montag genehmigt, so dass die Teams einen Tag später als geplant wieder trainieren dürften.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Einzeltraining bereits seit 4. Mai erlaubt

Die Serie A war am 9. März mit zwölf verbleibenden Spieltagen unterbrochen worden. Italien ist von der Covid-19-Krankheit mit bislang rund 32.000 Toten besonders hart getroffen. Einzeltraining ist bereits seit dem 4. Mai wieder erlaubt. Die Wiederaufnahme der Spiele ist für den 13. Juni geplant. Allerdings gibt es auch für dieses Datum noch keine Zustimmung der Regierung in Rom.