08. April 2021 / 16:50 Uhr

Bericht: Süle fehlt FC Bayern wochenlang verletzt - Goretzka für PSG-Rückspiel fraglich

Bericht: Süle fehlt FC Bayern wochenlang verletzt - Goretzka für PSG-Rückspiel fraglich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fallen wohl erst einmal aus: Niklas Süle (l.) und Leon Goretzka.
Fallen wohl erst einmal aus: Niklas Süle (l.) und Leon Goretzka. © Bernd Feil/M.i.S./Pool
Anzeige

Die Verletzungs-Sorgen beim FC Bayern München werden immer größer: Nach dem langfristigen Ausfall von Robert Lewandowski und der Corona-Erkrankung von Serge Gnabry werden wohl zwei weitere Stars vorerst fehlen. Niklas Süle und Leon Goretzka haben sich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League laut eines Berichts teilweise schwerer verletzt.

Anzeige

Erst Robert Lewandowski (Bänderdehnung im Knie), dann Serge Gnabry (positiver Corona-Test) und nun auch noch Niklas Süle und Leon Goretzka: Ausgerechnet in der Hochphase der Saison gehen dem FC Bayern München die Top-Spieler aus. Bei der unglücklichen 2:3-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain mussten Süle und Goretzka in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Wie die Bild berichtet, fallen beide Nationalspieler sicher für das Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr/Sky) aus - und im Fall von Süle offenbar sogar noch länger.

Anzeige

So habe sich Goretzka eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen und könnte damit noch rechtzeitig vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag in Paris fit werden. Süle hat es dagegen wohl noch schlimmer erwischt. So zog sich der Innenverteidiger dem Bericht zufolge einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Ihm droht damit sogar eine zwei- bis dreiwöchige Pause. Eine offizielle Diagnose seitens des FCB gibt es noch nicht. "Beide haben muskuläre Probleme", sagte Trainer Hansi Flick am Mittwochabend nach dem 2:3 in der Champions League gegen PSG. Zeitnah waren Untersuchungen vorgesehen, die mehr Aufschluss geben sollten. "Wir gehen davon aus, dass sie am Wochenende nicht dabei sein können. Ich weiß nicht, wie es nächste Woche ausschaut."

Fest steht: Der Kader des FC Bayern wird immer dünner. Das sieht auch Bayern-Star Thomas Müller so: "Mit den Ausfällen von Goretzka und Süle während des Spiels haben wir nicht gerechnet", sagte er nach Abpfiff bei Sky - fügte jedoch an: "Alle Spieler die da sind haben das Zeug, auch in den großen Spielen mitzuhalten. Uns zeichnet es aus, dass wir ein sehr geschlossenes Team sind."