17. März 2020 / 09:26 Uhr

Bericht: Thomas Meunier wechselt von PSG zu Borussia Dortmund - Ersatz für Real-Leihgabe Achraf Hakimi?

Bericht: Thomas Meunier wechselt von PSG zu Borussia Dortmund - Ersatz für Real-Leihgabe Achraf Hakimi?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Meunier von PSG könnte Nachfolger von Achraf Hakimi beim BVB werden.
Thomas Meunier von PSG könnte Nachfolger von Achraf Hakimi beim BVB werden. © imago images/PanoramiC
Anzeige

Es erscheint wohl sehr wahrscheinlich, dass Real Madrid den in dieser Saison an den BVB ausgeliehenen und stark aufspielenden Achraf Hakimi im Sommer zurückholt. Die Dortmunder scheinen sich nun bereits für diesen Abgang zu rüsten: Von Paris St-Germain kommt wohl Thomas Meunier zur neuen Saison.

Anzeige
Anzeige

Nachdem bereits der frühere PSG-Star Jerome Rothen behauptet hatte, dass Thomas Meunier als erster Neuzugang von Borussia Dortmund zur kommenden Saison bereits feststeht, meldet nun auch die Bild den Transfer unter dem Vorbehalt "nur noch Formsache" als fix. Der 40-fache belgische Nationalspieler wechselt demnach im Sommer ablösefrei von Paris St-Germain in die Bundesliga.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ein weiterer Pluspunkt: Der 28-jährige Meunier spricht fließend Deutsch, weil er nur 50 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt, im belgischen Sainte-Ode, geboren wurde. In Paris, wo er von Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel gecoacht wird, der die Dortmunder kürzlich in der Champions League im Achtelfinale aus dem Wettbewerb geworfen hatte, ist er kein wirklicher Stammspieler; in 14 von 27 Spielen stand er bislang in der Startelf.

Entdecker, Rekorde, Yoga: BVB-Star Erling Haaland von A bis Z

Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! Zur Galerie
Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der SPORTBUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! ©

Der Verteidiger, der 2016 für sechs Millionen Euro von Club Brügge nach Paris gewechselt war und seitdem 128 Spiele absolviert hat, könnte die Nachfolge als Mann für die rechte defensive Außenbahn für Achraf Hakimi antreten. Der Shootingstar wird wohl nach Ablauf seines Leih-Vertrages zu Real Madrid zurückkehren. Zwar versucht der BVB, den offensivstarken Marokkaner über die Saison hinaus zu halten, ein Erfolg dieses Unterfangens ist allerdings nicht garantiert. Zudem läuft der Vertrag des 34-jährigen Rechtsverteidigers Lukasz Piszczek zum Saisonende aus.

Belgische Medien hatten Meunier bereits Anfang des Monats mit Dortmund in Verbindung gebracht, die Gespräche sollen zu diesem Zeitpunkt bereits in einem fortgeschrittenen Stadium gewesen sein. In Dortmund würde er auf seine Nationalmannschaftskollegen Axel Witsel und Thorgan Hazard treffen.