05. Juni 2021 / 21:46 Uhr

Bericht über Transfer-Wahnsinn in England: ManCity zahlt hohe Ablöse für 13-Jährigen

Bericht über Transfer-Wahnsinn in England: ManCity zahlt hohe Ablöse für 13-Jährigen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Transfer von Leke Drake (rechts) zu Manchester City sorgt für Wirbel.
Der Transfer von Leke Drake (rechts) zu Manchester City sorgt für Wirbel. © IMAGO/Sportimage/Screenshot Twitter/Montage
Anzeige

Der erst 13 Jahre alte Leke Drake wechselt in die Jugendabteilung des Premier-League-Meisters Manchester City. Soweit ein üblicher Transfer im Jugendbereich - aber die Ablöse lässt aufhorchen. Der Verteidiger soll ManCity eine stolze Ablöse wert gewesen sein.

Anzeige

Wirbel in England wegen einer Ablösesumme. Diesmal handelt es sich jedoch nicht um einen Mond-Betrag im Profi-Fußball, sondern um den Betrag, den Manchester City für einen 13-Jährigen gezahlt haben soll. So berichtet der Mirror, dass der lange noch nicht volljährige Leke Drake vom englischen Viertligisten Stevenage FC für die stolze Ablöse von umgerechnet 520.000 Euro wechselt. Der Verein des Teenagers hat den Transfer bereits bestätigt - allerdings ohne eine Ablösesumme zu nennen.

Anzeige

In den englischen Medien sorgt der Wechsel des jungen Briten für Furore und Kritik, da solche Summen selbst für viele 15- oder 16-Jährige noch nicht gezahlt werden. Drake, der auch von Champions-League-Sieger FC Chelsea und Manchester United umworben gewesen sein soll, wird nun in der Weltklasse-Jugendabteilung des englischen Meisters ausgebildet. Der Verteidiger soll dem Bericht zufolge ein hoch veranlagtes Talent sein.

Manchester City ist für seine starken Jugendspieler bekannt. Der größte Shootingstar aus der eigenen Akademie dürfte aktuell der 21 Jahre alte Phil Foden sein, der sich einen Stammplatz im Team von Trainer Pep Guardiola erkämpft hat und mit England den EM-Titel anpeilt. Bis zum ersten Profi-Einsatz muss sich Drake allerdings noch etwas gedulden. In der Premier League dürfen aktuell nur Spieler ab 15 Jahren auflaufen.