02. November 2020 / 19:34 Uhr

Bericht: UEFA plant EM 2021 nur in Russland - keine Austragung in 12 europäischen Ländern?

Bericht: UEFA plant EM 2021 nur in Russland - keine Austragung in 12 europäischen Ländern?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die EM 2021 könnte aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausschließlich in Russland ausgetragen werden.
Die EM 2021 könnte aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausschließlich in Russland ausgetragen werden. © imago/Buthmann
Anzeige

Die Europameisterschaft 2021 könnte laut eines französischen Medienberichts gänzlich in Russland gespielt werden. Laut "Le Parisien" prüft die UEFA derzeit die Möglichkeit, das Turnier nur in einem statt in 12 Ländern spielen zu lassen.

Anzeige

Das wäre eine große Überraschung! Wie die französische Zeitung Le Parisien unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, plant die UEFA derzeit ein Szenario, wonach die Europameisterschaft 2021 nur in einem Land ausgetragen werden könnte. Laut des Berichts wäre dies Russland. Geplant ist die EM in zwölf Ländern - darunter auch in Deutschland. Gespielt werden soll neben München unter anderem in Budapest und London.

Anzeige

Laut Le Parisien seien die Planungen für eine "normale" EM in nur einem Land bereits weit fortgeschritten. Schließlich sei durch die Coronavirus-Pandemie eine Planung in zwölf Ländern kaum mehr möglich. Dieses Jahr wurde die Europameisterschaft bereits verschoben. Dies soll im kommenden Jahr nicht wieder passieren - deshalb sei ein Turnier in zwölf Ländern ein Projekt des Scheiterns.

Mehr vom SPORTBUZZER

Stattdessen soll in einem Land gespielt werden: Russland. Der Ausrichter der Weltmeisterschaft 2018 hatte bereits in diesem Jahr angeboten, das Turnier bei sich durchzuführen. Nun könnte es im nächsten Jahr der Fall werden - wenn die UEFA sich tatsächlich dazu entschließen sollte, das Herzensprojekt von Ex-Präsident Michel Platini aufzugeben. Russland hat den Vorteil, dass die meisten Arenen durch die WM 2018 noch in gutem Zustand sind und genug Stadien frei wären.