28. April 2020 / 20:11 Uhr

Bericht: UEFA prüft Austragung der Spiele der Champions League auf neutralem Boden

Bericht: UEFA prüft Austragung der Spiele der Champions League auf neutralem Boden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Champions League könnte in einem speziellen Final-8-Turnier fortgesetzt werden.
Champions League auf neutralem Boden? Laut "Guardian" prüft die UEFA diesen Plan. © imago images/PanoramiC
Anzeige

Nach der Entscheidung in Frankreich, alle Sportevents bis September auszusetzen, prüft die UEFA laut "Guardian" nun, ob die Spiele der Champions League auf neutralem Boden ausgetragen werden könnten. Denn mit Paris Saint-Germain und Olympique Lyon sind noch zwei Teams aus Frankreich dabei.

Anzeige

Die Champions League wird von der Entscheidung der französischen Regierung beeinflusst. Wie die englische Zeitung The Guardian am Dienstagabend berichtet, prüft die UEFA derzeit, ob die restlichen Spiele der Champions League unter Ausschluss der Öffentlichkeit und auf neutralem Boden ausgetragen werden könne.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Die Ligue 1 in Frankreich muss abgebrochen werden. Der Grund dafür ist eine Entscheidung der französischen Regierung, wonach bis zum 1. September keine Sportevents in Deutschlands Nachbarland stattfinden dürfen - auch nicht als Geisterspiele. Das gab Premierminister Edouard Philippe am Dienstagnachmittag bekannt. "Die Saison 2019/2020 kann nicht weitergehen", sagte er.

Demnach dürfe Paris Saint-Germain auch nicht zu Hause spielen, sollte die Champions League fortgeführt werden. Die Mannschaft von Thomas Tuchel gewann im Rückspiel in Paris mit 2:0 gegen Borussia Dortmund und drehte so eine 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel. Mit Olympique Lyon hatte zudem eine weitere französische Mannschaft gute Chancen auf die Runde der letzen Acht. OL gewann das Achtelfinal-Hinspiel zuhause mit 1:0 gegen Juventus Turin. Das Rückspiel steht noch aus.

UEFA plant mit zwei Szenarien für Champions League

Die UEFA plant für die Fortsetzung der Champions League und der Europa League bisher mit zwei Szenarien: Entweder sollen die Wettbewerbe parallel zu den nationalen Ligen stattfinden, wenn diese zum Spielbetrieb zurückkehren, oder danach im August. Durch die Entscheidung in Frankreich scheint der erste Plan nun in weite Ferne zu rücken. Es bliebe nun nur die Option, die Spiele von PSG und Lyon im Ausland stattfinden zu lassen, was sich vor dem Hintergrund der aktuellen Reisebeschränkungen schwierig gestalten dürfte. Eine Austragung im August scheint eher realisierbar.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Wie es genau weitergeht, ist offen. Allerdings planen die UEFA-Verantwortlichen wohl mit ähnlichen Regeln wie in der Bundesliga. Alle Spiele sollen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, die Spieler sollen isoliert und regelmäßig getestet werden.

Zudem soll die UEFA laut der englischen Times den Ligen eine Frist bis zum 25. Mai gesetzt haben, um über die Fortführung der Ligen zu diskutieren.