04. Mai 2021 / 10:28 Uhr

Bericht: Union Berlin will Alexander Nübel verpflichten – Bayern-Keeper vor Leihe?

Bericht: Union Berlin will Alexander Nübel verpflichten – Bayern-Keeper vor Leihe?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach Bild-Informationen ist Union Berlin an Bayern-Ersatztorwart Alexander Nübel interessiert.
Nach "Bild"-Informationen ist Union Berlin an Bayern-Ersatztorwart Alexander Nübel interessiert. © IMAGO / Poolfoto (Montage)
Anzeige

Schnappt sich Union Berlin den nächsten Leih-Torwart? Die Nachfolge von Loris Karius als Herausforderer von Andreas Luthe könnte einem "Bild"-Bericht zufolge zur neuen Saison Alexander Nübel antreten, der beim FC Bayern mittelfristig ohne Einsatzchancen ist.

Anzeige

Mit großen Hoffnungen war Alexander Nübel im vergangenen Sommer zum FC Bayern München gekommen. Von einer Garantie auf regelmäßige Einsätze hinter der klaren Nummer 1 Manuel Neuer kann allerdings ein knappes Jahr später nicht die Rede sein. Der Ex-Schalke-Schlussmann wünscht sich deshalb eine Leihe - wie Spielerberater Stefan Backs den Münchner Bossen erst kürzlich in Erinnerung rief. Diese könnte ihn nun nach Berlin führen: Wie die Bild berichtet, soll nämlich der 1. FC Union interessiert sein.

Anzeige

Unter dem scheidenden Bayern-Trainer Hansi Flick kam Nübel in seinem ersten Bayern-Jahr zu lediglich drei Einsätzen. In der Bundesliga spielte er noch gar nicht. Auch unter dem designierten Flick-Nachfolger Julian Nagelsmann dürfte sich dies nicht ändern. Eine Ausleihe, von den FCB-Chefs zunächst abgelehnt, wird darum immer wahrscheinlicher. Lange galt die AS Monaco um den Ex-Münchner Niko Kovac als Favorit, nun schaltet sich Union ein. Es soll erste Gespräche gegeben haben, eine Leihe über zwei Jahre ist im Gespräch. Die Eisernen suchen einen starken Konkurrenten für Stammkeeper Andreas Luthe, da Loris Karius nach seiner Leihe zum FC Liverpool zurückkehren wird.

Was für einen Nübel-Wechsel zu Union spricht: An der Alten Försterei ist Michael Gspurning Torwarttrainer, der den Bayern-Torwart noch aus gemeinsamen Zeiten bei Schalke kennt. Zudem ist der 34 Jahre alte Luthe nicht unumstritten. Darüber hinaus soll der FC Bayern dem Bericht zufolge eine Bundesliga-interne Leihe einem Engagement im Ausland vorziehen. Union hat sogar noch Chancen, sich für den Europapokal zu qualifizieren. Drei Spieltage vor dem Saisonende ist der Hauptstadtklub aktuell Tabellenachter.



Stefan Ortega gilt als potenzieller Neuer-Backup

Nübel sollte beim FC Bayern langfristig zum Erben von Neuer aufgebaut werden. Bei seiner ablösefreien Verpflichtung von Schalke 04 unterschrieb das Torwart-Talent einen Fünfjahresvertrag bis 2025. Neuer, der intern immer wieder signalisierte, jedes Spiel absolvieren zu wollen, bleibt mit seinem noch bis 2023 datierten Vertrag indes der Platzhirsch, an dem auch in den kommenden Jahren kein Vorbeikommen sein wird - gerade deshalb könnte eine Nübel-Leihe für die Spielzeiten 2021/22 und 22/23 Sinn ergeben. Als möglicher Neuer-Backup bei den Bayern wurde zuletzt Bielefelds Stefan Ortega gehandelt.