17. Januar 2022 / 13:36 Uhr

Bericht: Wolfsburg will Stürmer aus Marcelinhos Heimat holen!

Bericht: Wolfsburg will Stürmer aus Marcelinhos Heimat holen!

Andreas Pahlmann und Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Basel-Torjäger im Wolfsburg-Visier: Arthur Cabral.
Basel-Torjäger im Wolfsburg-Visier: Arthur Cabral.
Anzeige

Arthur Cabral soll ins Visier des VfL Wolfsburg geraten sein. Der 23-jährige Brasilianer spielt für den FC Basel in der Schweiz und hat bereits 27 Saisontreffer erzielt. Ob es zu einem Winterwechsel kommen kann, ist allerdings sehr fraglich.

In der vergangenen Woche erklärte Jörg Schmadtke, Manager des VfL Wolfsburg, dass sein Klub weiter Augen und Ohren offen hält, wenn es um mögliche Winterpausen-Neuzugänge geht. Und möglicherweise haben er und Sportdirektor Marcel Schäfer in der Schweiz was Interessantes entdeckt: Nach einem Bericht von „Globo Esporte“ hat der VfL Interesse an einer Verpflichtung von Stürmer Arthur Cabral. Der 23-Jährige spielt für den FC Basel, hat in der laufenden Saison stolze 27 Treffer in 31 Pflichtspielen erzielt.

Anzeige

Transfergerüchte um den Brasilianer gibt es schon seit Monaten, vor wenigen Wochen nahm Basels Kaderplaner Philipp Kaufmann dazu sogar auf der Vereins-Homepage Stellung: "Stand heute gibt es kein schriftliches Angebot für Arthur. Mit dem Wissen, dass sich das jederzeit ändern kann. Da gilt es für uns, dass wir vorbereitet sind. Dass wir bereit sind, falls es bei Arthur konkret werden könnte.“

Die besten VfL-Wintertransfers

Die besten Wintertransfers des VfL Zur Galerie
Die besten Wintertransfers des VfL ©

Nach SPORTBUZZER-Informationen hat sich der VfL tatsächlich mit Cabral beschäftigt - allerdings zunächst eher für einen Transfer im kommenden Sommer: wo der VfL sehr wahrscheinlich einen Ersatz für Wout Weghorst suchen muss. Der brasilianischer Angreifer, der im Umgang mit Mitspielern als nicht gerade einfach gilt, soll aber nicht besonders weit oben auf der Einkaufsliste gestanden haben.

Cabral stammt aus Campina Grande, der Heimat von Ex-Wolfsburg-Star Marcelinho. Der 1,86 Meter große Angreifer spielte in der Jugend bei Palmeiras São Paulo, war zwischenzeitlich für Ceará SC am Ball und wechselte 2019 zunächst auf Leihbasis zum FC Basel, wo er 2020 fest verpflichtet wurde einen Vertrag bis 2023 unterschrieb. Sein Marktwert soll bei rund 15 Millionen Euro liegen - das ist "eine Marke, die eine gewisse Rolle spielt", wie Schmadtke jüngst im SPORTBUZZER-Interview erklärt hatte.

Anzeige

Ob Cabral für diesen Betrag zu haben sein wird, ist offen. Er selbst erklärte jüngst in einem Blick-Interview, dass er "mit Basel Meister werden" will, "das ist mein Traum." Vor dem Rückrundenstart Ende Januar liegt Basel mit sieben Punkten Rückstand hinter dem FC Zürich auf Platz zwei der Super League. Cabral: „Ich weiß nicht, ob ich beim FCB bleiben werde. Ein Transfer hängt von unzähligen Faktoren ab."

Mehr zum VfL Wolfsburg

Neben dem VfL sollen zuletzt auch Zenit St. Petersburg und Corinthians São Paulo an Cabral interessiert gewesen sein.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.