30. Dezember 2021 / 18:50 Uhr

Berichte aus Frankreich: AS Monaco entlässt Trainer Niko Kovac

Berichte aus Frankreich: AS Monaco entlässt Trainer Niko Kovac

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die AS Monaco entlässt laut Medienberichten Niko Kovac.
Die AS Monaco entlässt laut Medienberichten Niko Kovac. © IMAGO/Mandoga Media
Anzeige

Das Kapitel AS Monaco ist für Niko Kovac offenbar beendet. Laut übereinstimmenden Medienberichten aus Frankreich trennen sich die Monegassen vom ehemaligen Bayern-Coach.

Nach 74 Pflichtspielen und knapp anderthalb Jahren an der Seitenlinie ist offenbar Schluss: Die AS Monaco hat sich laut übereinstimmenden Medienberichten von Trainer Niko Kovac getrennt. Wie unter anderem RMC Sport und die Zeitung L'Équipe berichten, sei dem gebürtigen Berliner die Entscheidung der Klubführung am Donnerstag mitgeteilt worden. Kovac habe demnach nicht besonders überrascht von der Entscheidung, aber getroffen gewirkt. Der ehemalige Coach des FC Bayern München übernahm den Verein im Juli 2020. In seiner ersten Saison erreichte Kovac mit den Monegassen Rang drei in der Ligue 1. Aktuell ist Monaco Tabellen-Sechster nach 19 Spieltagen, hat aber bereits 15 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Paris St.-Germain. Wohl zu viel für die anspruchsvollen Klub-Bosse.

Anzeige

Erst kürzlich berichtete die L'Équipe bereits, dass Kovac intern unter Druck stehe: Monaco-Besitzer Dmitri Rybolovlev und Vizepräsident Oleg Petrov sollen mit der Entwicklung der Mannschaft unter dem Ex-Bayern-Coach nicht zufrieden sein. Auch die Leistungen gegen Top-Teams wie PSG oder Olympique Lyon (beide Ligaspiele mit 0:2 verloren) sollen für Unmut sorgen. Trotz der guten Ausgangslage in Liga (vier Punkte fehlen auf Platz zwei) und in der Europa League (Achtelfinale erreicht) sei Kovac im Vergleich zum Vorjahr laut dem Bericht ein "geschwächter Trainer", weil sich die Mannschaft taktisch verschlechtert haben soll. Stürmer-Star Wissam Ben Yedder, als Kapitän ein einflussreicher Spieler, soll in der Kabine gegen Kovac sein.

Der Vertrag des kroatischen Ex-Nationaltrainers ist noch bis 2023 gültig. Ihm droht nun ein ähnliches Schicksal wie bei seinem Vorgänger-Klub: 2019 gewann der Trainer mit dem FC Bayern München in seiner ersten Saison das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal, als der FCB in der Folgesaison in die Krise schlitterte, wurde der heute 50-Jährige entlassen – auch, weil die Entwicklungsrichtung beim Rekordmeister nicht mehr gestimmt hatte und Kovac einige Spieler gegen sich aufgebracht haben soll.