22. Dezember 2021 / 16:46 Uhr

Berichte: FC Barcelona einigt sich mit Manchester City auf Transfer von Ferran Torres

Berichte: FC Barcelona einigt sich mit Manchester City auf Transfer von Ferran Torres

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ferran Torres soll vor einem Transfer zum FC Barcelona stehen.
Ferran Torres soll vor einem Transfer zum FC Barcelona stehen. © IMAGO/PA Images
Anzeige

Der erste große Winter-Transfer steht offenbar kurz bevor: Laut übereinstimmenden Medienberichten hat sich der FC Barcelona mit Manchester City auf einen Transfer von Spanien-Star Ferran Torres geeinigt. Über die genaue Ablösesumme sind sich die Medien jedoch nicht einig.

Der FC Barcelona wird nach dem schwachen Saisonstart und trotz finanzieller Probleme laut übereinstimmenden Medienberichten auf dem Winter-Transfermarkt aktiv - und verpflichtet einen Star von Manchester City. Der aktuelle Tabellen-Siebte der spanischen La Liga soll sich mit City über einen Transfer von Nationalspieler Ferran Torres einig sein. Über die genaue Ablöse für den 21-Jährigen gibt es allerdings verschiedenlautende Berichte. Sie soll sich zwischen 45 (Sky) bis 55 Millionen Euro (Marca) belaufen. Vermutlich soll Torres zunächst mit einer Kaufpflicht ausgeliehen werden. Eine offizielle Wechsel-Mitteilung soll es noch vor Weihnachten geben.

Anzeige

Torres war 2020 für 28 Millionen Euro vom FC Valencia nach Manchester gewechselt. Dort hat er seitdem 43 Pflichtspiele absolviert und dabei 16 Tore erzielt. In der laufenden Saison kam der Youngster bedingt durch eine Fußverletzung wettbewerbsübergreifend auf erst sieben Partien, in denen ihm drei Treffer und eine Vorlage für die "Sky Blues" gelangen. Mit der spanischen Nationalmannschaft erreichte er im Sommer bei der Europameisterschaft das Halbfinale, wo gegen den späteren Sieger Italien Schluss war (3:5 n.E.). Insgesamt kommt der Rechtsaußen auf 22 A-Länderspiele (zwölf Tore). Aktuell fällt er wegen seines Fußbruchs weiter aus.

Barcelona kann aktuell jede Hilfe gebrauchen. Der katalanische Top-Klub steckt im ersten Jahr nach dem überraschenden Abgang von Lionel Messi tief in der Krise: In der Liga droht Barca um Trainer Xavi die Champions-League-Ränge zu verpassen, in der aktuellen Königsklassen-Saison ist der FCB bereits ausgeschieden und muss in der Europa League antreten. Mit Sergio Agüero muss Barcelona zudem auf einen weiteren Superstar verzichten. Der Argentinier beendete seine Karriere erst kürzlich wegen Herzproblemen.