23. Juni 2022 / 17:13 Uhr

Bericht: Haller-Wechsel zum BVB beschlossen - Ajax verzögert Verkündung wegen Finanz-Trick

Bericht: Haller-Wechsel zum BVB beschlossen - Ajax verzögert Verkündung wegen Finanz-Trick

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Stürmer Sébastien Haller wird wohl zum BVB wechseln – die Verkündung verzögert sich jedoch.
Stürmer Sébastien Haller wird wohl zum BVB wechseln – die Verkündung verzögert sich jedoch. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Sébastien Haller wird Borussia Dortmund zur kommenden Saison verstärken. Soviel ist laut übereinstimmenden Medienberichten sicher. Doch Ajax Amsterdam bittet wohl um eine Verkündung des Transfers im Juli. Der Grund dafür soll ein Finanz-Trick sein.

Borussia Dortmund hat seinen Ersatz für den zu Manchester City abgewanderten Erling Haaland wohl gefunden. Nach Informationen des Kicker ist der Transfer von Sébastien Haller zum BVB so gut wie perfekt - wird aber noch nicht offiziell verkündet. Das soll auf Bitte des abgebenden Vereins Ajax Amsterdam geschehen. Demnach will der Klub den Wechsel samt aller benötigter Unterschriften erst im Juli finalisieren und veröffentlichen, damit die Transfereinnahmen in das kommende Geschäftsjahr fallen. Dem Bericht zufolge kassieren die Niederländer 31 Millionen Euro plus Boni für den ehemaligen Stürmer von Eintracht Frankfurt.

Anzeige

Haller hat laut übereinstimmenden Medienberichten bereits am Donnerstag seinen Medizincheck in Dortmund absolviert und bestanden. Der 1,90 Meter große Stoßstürmer passt perfekt ins Anforderungsprofil von Borussia Dortmund nach dem Haaland-Abgang. Haller wäre nach Karim Adeyemi, Nico Schlotterbeck, Niklas Süle, Salih Özcan, Marcel Lotka und Alexander Meyer bereits der siebte Sommerneuzugang der Dortmunder.

Von 2017 bis 2019 spielte Haller für Eintracht Frankfurt und kennt sich in der Bundesliga somit bestens aus. Mit den Hessen holte er 2018 den DFB-Pokal. Seine Bilanz im Trikot der SGE: 33 Treffer in 77 Pflichtspielen. Eine Quote, die West Ham vor rund drei Jahren auf den Plan rief. Die Londoner ließen sich die Dienste des Torjägers damals 50 Millionen Euro kosten. Im Januar 2021 ging es für Haller dann nach Amsterdam. Ajax überwies für den Deal damals 22,5 Millionen nach England. Hallers Vertrag bei den Niederländern ist eigentlich noch bis 2025 datiert.