26. Februar 2021 / 08:40 Uhr

Berichte über Beben: Schalke-Spieler fordern Rauswurf von Trainer Christian Gross

Berichte über Beben: Schalke-Spieler fordern Rauswurf von Trainer Christian Gross

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Christian Gross genießt innerhalb der Mannschaft offenbar wenig Vertrauen.
Christian Gross genießt innerhalb der Mannschaft offenbar wenig Vertrauen. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Das Chaos beim FC Schalke 04 geht weiter. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, sollen Führungsspieler der "Knappen" in dieser Woche bei Sportvorstand Jochen Schneider den Rauswurf von Trainer Christian Gross gefordert haben.

Es ist der nächste Knall beim FC Schalke 04! Wie Sky, Sport1 und die Funke Mediengruppe am späten Freitagabend übereinstimmend berichten, sollen unter der Woche mehrere Führungsspieler der Mannschaft die Absetzung von Trainer Christian Gross gefordert haben. Demnach sollen die Spieler beim scheidenden Sportvorstand Jochen Schneider diesbezüglich vorstellig geworden sein. Dieser habe aber abgelehnt. Schalke reagierte am Samstagmorgen - und wollte die Spekulationen nicht kommentieren.

Anzeige

Schon am Montag nach der derben 0:4-Derbypleite gegen Borussia Dortmund sollen demnach die Führungsspieler der Knappen bei der sportlichen Leitung vorstellig geworden sein. Die kolportierten Vorwürfe wiegen schwer. Der 66-Jährige würde angeblich immer wieder die Namen der eigenen und der gegnerischen Spieler verwechseln, die Profis in der falschen Sprache ansprechen. Auch die Trainingsgestaltung sorgt demnach unter den Spielern für Kritik - zudem sei die taktische Ausrichtung in den Spielen ungenügend.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zumindest das Thema mit den Namen kam schon einmal bei einer Pressekonferenz zur Sprache. Damals sprach Gross von "Kaan Erdogan" statt Can Bozdogan und "Massimo Schüpp" statt Alessandro Schöpf. Er entschuldigte sich damals und meinte, er sei durcheinander gekommen.

Doch nicht nur Gross stehe in der Kritik, heißt es. Auch Werner Leuthard, seit dem vergangenen Sommer Leiter Performance Lizenzspieler, ist wohl nicht unumstritten. Die Profis machen ihn für die vielen Verletzungen verantwortlich, weil dessen Trainings- und Rehamethoden zu schlecht seien.

Stuttgart das letzte Gross-Spiel als Schalke-Trainer?

Der FC Schalke steht vor dem Spiel beim VfB Stuttgart am Samstag mit dem Rücken zur Wand. Mit nur einem Sieg aus 22 Spielen droht der Abstieg in dieser Saison. Bereits jetzt beträgt der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz satte neun Punkte - bei einem desolaten Torverhältnis. "Zweifeln tue ich nicht", sagte Gross zwar vor dem Spiel. Doch es scheint gut möglich, dass das Spiel beim VfB das letzte für Gross als Schalke-Trainer sein wird. Rainer Widmayer könnte laut übereinstimmenden Medienberichten dann zusammen mit Mike Büskens einspringen.