11. Juni 2022 / 18:00 Uhr

Bericht: FC Fulham wirbt um Nationaltorhüter Bernd Leno vom FC Arsenal

Bericht: FC Fulham wirbt um Nationaltorhüter Bernd Leno vom FC Arsenal

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Torhüter Bernd Leno hat offenbar das Interesse des FC Fulham geweckt.
Torhüter Bernd Leno hat offenbar das Interesse des FC Fulham geweckt. © IMAGO/Colorsport (Montage)
Anzeige

Bei Nationaltorhüter Bernd Leno deutet sich offenbar ein Wechsel innerhalb Londons an. Einem Bericht zufolge wirbt Premier-League-Aufsteiger FC Fulham um den 30-Jährigen, der beim FC Arsenal in der vergangenen Saison degradiert worden war.

Für den deutschen Nationaltorhüter Bernd Leno deutet sich offenbar ein Weg aus seiner schwierigen sportlichen Situation beim FC Arsenal an. Wie The Athletic berichtet, ist der 30-Jährige beim FC Fulham im Gespräch und könnte der erste Sommer-Zugang des Premier-League-Aufsteigers werden. Demnach ist Leno der "Top-Kandidat" auf eine Verpflichtung - auch wenn bislang in keinem Bereich Einigung über einen Transfer erzielt worden sei. Der Vertrag des Keepers bei den "Gunners" ist noch bis 2023 befristet. Das Portal transfermarkt.de beziffert seinen Marktwert auf zehn Millionen Euro.

Anzeige

Leno war 2018 für 25 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach London gekommen und etablierte sich bei Arsenal zunächst als Stammspieler. In der vergangenen Premier-League-Saison verlor er dann allerdings den Zweikampf mit dem neuverpflichteten Aaron Ramsdale und musste sich meist mit der Reservistenrolle begnügen. Insgesamt kam Leno nur zu vier Punktspiel-Einsätzen.

Die Degradierung schmälert auch seine Chance auf einen Platz im deutschen Kader für die Weltmeisterschaft vom 21. November bis zum 18. Dezember in Katar. Im aktuellen Nations-League-Aufgebot erhielten Kevin Trapp und Oliver Baumann den Vorzug für die Rolle des Vertreters von Manuel Neuer. Zudem wurde Marc-André ter Stegen geschont. Sein bislang letztes von insgesamt neun Länderspielen bestritt Leno im vergangenen September beim 2:0 in Liechtenstein und dem Debüt von Bundestrainer Hansi Flick.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.