30. Juni 2020 / 08:56 Uhr

Ex-Bundestrainer Vogts traut Gladbach unter Rose viel zu: "Borussia ist erst bei 80 Prozent. Da geht noch mehr"

Ex-Bundestrainer Vogts traut Gladbach unter Rose viel zu: "Borussia ist erst bei 80 Prozent. Da geht noch mehr"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Es gefällt mir, wie er mit der Mannschaft umgeht: Berti Vogts über Gladbach-Coach Marco Rose. 
"Es gefällt mir, wie er mit der Mannschaft umgeht": Berti Vogts über Gladbach-Coach Marco Rose.  © Copyright by Moritz Mueller
Anzeige

Berti Vogts hat sich als großer Fan von Marco Rose geoutet. Der frühere Bundestrainer traut Borussia Mönchengladbach unter dem Coach noch viel zu. Zum wiederholten Mal fühlt sich Vogts an den Gladbacher Meistertrainer Hennes Weisweiler erinnert.

Anzeige
Anzeige

Der frühere Fußball-Bundestrainer Berti Vogts (73) hat die Arbeit von Marco Rose gewürdigt und traut seinem langjährigen Klub Borussia Mönchengladbach nach erreichter Qualifikation für die Champions League noch viel zu. "Ich glaube, Borussia ist erst bei 80 Prozent. Da geht noch mehr“, sagte der Mönchengladbacher Fußball-Rekordspieler der Rheinischen Post.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Es würde mir gefallen, wenn die Borussen jetzt in die Offensive gehen und sagen: Wir greifen weiter an. Wichtig wäre, den sehr guten Kader gezielt mit Topspielern zu verstärken, um dann zu sagen: Wir schauen mal, wie weit nach oben es noch geht“, sagte Vogts weiter.

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©

Vogts über Rose: "Gefällt mir, wie er mit der Mannschaft umgeht"

Viel Lob äußert er für Trainer Rose. "Die Art und Weise, wie Borussia spielt, zeigt den anderen Klubs: Hey, wir sind wieder da! Die Konkurrenz fährt wieder mit größtem Respekt zum Niederrhein. Es gefällt mir, wie er mit der Mannschaft umgeht. Er sieht offenbar genau, welche Spieler sich im Training anbieten. Das erinnert mich an unseren Meistertrainer Hennes Weisweiler“, erläuterte Vogts.